Start Reisetipps Nordrhein-Westfalen: Wien relativiert Reisewarnung

Nordrhein-Westfalen: Wien relativiert Reisewarnung

649
0
TEILEN
Moderne Architektur und Denkmalschutz - das architektonisch und städtebaulich am stärksten beachtetes Gebiet von Düsseldorf, der Landesmetropole von Nordrhein-Westfalen, liegt am Südwestrand der City, direkt am Rheinstrom (Foto: © Oliver Franke, NRW Tourismus)
Das architektonisch und städtebaulich am stärksten beachtete Gebiet von Düsseldorf, der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, liegt direkt am Rheinstrom (Foto: © Oliver Franke, NRW Tourismus)

Das Coronavirus grassiert in Nordrhein-Westfalen (NRW) weiterhin. Obwohl immer mehr Lockerungen umgesetzt werden, ist ein Ende der Covid-19-Pandemie nicht in Sicht. Das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin hat die Zahl der in Deutschland mit dem Coronavirus infizierten Menschen am Donnerstag mit 192.079 angegeben – ein Plus von 630 seit dem Vortag.

Die österreichische Regierung warnt seither ausdrücklich vor Reisen jeder Art nach Nordrhein-Westfalen. Für dieses deutsche Bundesland gilt eine partielle Reisewarnung mit der Sicherheitsstufe 5.

Inzwischen hat das Außenministerium die Lage in NRW neu analysiert. „Wir haben eine Neubewertung der epidemiologischen Situation vorgenommen und sind laufend im Austausch mit den deutschen Gesundheitsbehörden“, hieß es am Donnerstagabend aus dem Gesundheitsministerium in Wien.

Zudem gilt die Reisewarnung nicht mehr für das ganze Bundesland, sondern nur mehr für die zwei unter Lockdown stehenden Landkreise Gütersloh und Warendorf.

Das Außenministerium in Wien hat im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) alle anderen Bundesländer zum Sicherheitsrisiko mit Sicherheitsstufe 4 erklärt.

Mit anhaltenden Einschränkungen im Flug- und Reiseverkehr sowie weitgehenden Einschränkungen im öffentlichen Leben ist bis auf weiteres zu rechnen: „Von nicht unbedingt notwendigen Reisen wird daher abgeraten!“ Um die Sicherheit und Gesundheitsvorsorge dennoch sicherzustellen, werden an den österreichischen Flughäfen Gesundheitskontrollen in Form von Fieberchecks vorgenommen.

„Vor allem unser Nachbarland Deutschland mit der Region Nordrhein-Westfalen hat gezeigt, wie schnell es zu einer weiteren dramatischen Situation kommen kann“, sagte Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz nach einer Kabinettssitzung der Regierung.

Worauf Reisende jetzt besonders achten müssen!

Die pandemiebedingten Binnengrenzkontrollen für Einreisen aus Österreich in die Bundesrepublik Deutschland wurden eingestellt. Kontrollen aus migrations- und sicherheitspolitischen Gründen an der deutsch-österreichischen Grenze bleiben jedoch aufrecht.

Ein wichtiger Hinweis für aus dem Ausland auf dem Luftweg heimkehrenden Österreicher: Alle, die an deutschen Flughäfen ankommen und nicht aus EU-Staaten (mit Ausnahme Spanien) oder aus Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz, Großbritannien, Nordirland anreisen, müssen die klare Absicht für die Heimreise nach Österreich bekunden, etwa durch den Nachweis eines Flug- oder Zugtickets oder ausreichend Bargeld für die Anmietung eines Fahrzeuges bzw. für ein Taxi.

Laut Aussage der Bundespolizei wird ihnen dann die Weiterreise nach Österreich gestattet. Übernachtungen sind nur im Transit-Hotel am Frankfurter Flughafen erlaubt.

Was man über Nordrhein-Westfalen wissen sollte

Nordrhein-Westfalen ist das bevölkerungsreichste der 16 Bundesländer in Deutschland.Die Landeshauptstadt ist Düsseldorf, die einwohnerreichste Stadt ist Köln.

Im Norden und Nordosten grenzt NRW an Niedersachsen, im Südosten an Hessen, im Süden an Rheinland-Pfalz sowie im Westen an die belgische Provinz Lüttich sowie an die niederländischen Provinzen Limburg, Gelderland und Overijssel.

Mit rund 17,9 Millionen Einwohnern ist Nordrhein-Westfalen das bevölkerungsreichste, flächenbezogen mit rund 34.100 Quadratkilometern das viertgrößte deutsche Land: 30 der 81 deutschen Großstädte liegen in seinem stark urbanisierten Gebiet.

Die Metropolregion Rhein-Ruhr im Zentrum des Landes ist mit rund zehn Millionen Bewohnern einer der 30 größten Ballungsräume der Welt und zentraler Teil der am stärksten verdichteten Region Europas. Bis 1999 war Bonn der Regierungssitz der Bundesrepublik.

Das ist auch noch interessant!

Reiseziele, die Sie vorläufig meiden sollten
Ist der Sommerurlaub in Kroatien gefährdet?
Rückfluggarantie der Lufthansa nicht für alle Kunden
Reisestorno: Vorsicht vor Kulanzangeboten!