Start Reisetipps Wie Sie Ihren Reiseblog erfolgreich starten

Wie Sie Ihren Reiseblog erfolgreich starten

835
0
Reiseblog
Wer viel reist, möchte seine Impressionen und Bilder gerne anderen Menschen vermitteln – am besten geht das mit einem persönlichen Reiseblog. Dabei muss einiges beachtet werden (Foto: expresswriters, Pixabay)

Es gibt viele Gründe, warum Menschen einen Reiseblog starten wollen. Manche wollen einfach nur ihre gesammelten Erfahrungen mit der Welt teilen. Andere wollen einen Blog zu ihrem Beruf machen und damit mittelfristig ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Der Weg, wie man einen erfolgreichen Reiseblog startet ist dabei immer derselbe. Eine Abkürzung zum Erfolg gibt es nicht. Hier erfahren Sie, wie man vorgehen sollte.

Es sind zunächst einmal eher technische Hürden, die man nehmen muss. Den meisten Bloggern schwirren zu Beginn wahrscheinlich viele lesenswerte Texte durch den Kopf. Themen über die sie informieren wollen. Doch bevor man seine User begeistern kann, muss man zunächst einmal die Grundlagen dafür schaffen. Das kostet Zeit, Nerven und Geld.

Es ist wichtig sich darum eine Möglichkeit zum kurzfristigen Abschalten zu suchen. Wenn man mal nicht vorankommt kann man zum Beispiel ein paar Runden pokern oder an einer Slot Machine spielen. Bei einigen Casinos kann man das sogar kostenlos, wenn man sich Freispiele sichert.

Name des Blogs ist wichtigste Entscheidung

Eines ist von Anfang an da und bleibt auch für immer. Der Name des eigenen Reiseblogs. Er muss einprägsam sein. Sollte aber nicht zu sehr an einer Marke angelegt sein. Das kann später Ärger nach sich ziehen. Man muss sich auch genau überlegen worüber man in der Zukunft schreiben will. Hat man ein Land im Namen erwähnt, dann ist man thematisch an dieses gebunden. Das schränkt das Wachstum des Blogs ein, vor allem dann, wenn sich der eigene Fokus mal auf eine andere Urlaubsregion verlagern sollte.

Neben dem Namen ist es auch wichtig eine sogenannte Top Level Domain unter diesem Namen zu bekommen. Es wird viel hochwertiger, wenn man unter der Internetadresse „meinreiseblogname.at“ zu erreichen ist und nicht unter „meinreiseblogname-abc.irgendwas.at“.

Dies sollte man bei der Wahl des Namens für den neu gegründeten Reiseblog unbedingt berücksichtigen und sich die Domain sofort sichern. Während Bücher immer noch die beliebteste Reiselektüre sind, werden die Informationen vor der Buchung zunehmend durch Blogs eingeholt. 

So gestalten Sie Ihren Reiseblog richtig

Bevor man loslegt mit dem Schreiben sollte man sich genau überlegen worüber man schreiben möchte. Daraus lässt sich eine Struktur für den Aufbau der Webseite ableiten. Diese sollte einfach und intuitiv zu bedienen sein. Da man darauf abzielt Stammleser zu gewinnen, sollte man am Design und an der Struktur nicht immer wieder etwas verändern.

In diesem Zusammenhang sollte man auch mit Bedacht ein Logo auswählen. Der eigene Reiseblog wird somit sofort zu einer Marke. Inspiration und Freelancer findet man im Internet. Das schon das Budget.

Man muss nämlich auch die Kosten für das Hosting der Webseite berücksichtigen. Es empfiehlt sich hier nicht nur nach dem Preis zu gehen. Für den maximalen Lesespaß muss ein Reiseblog schnell und vor allem dauerhaft erreichbar sein.

Wichtig ist, möglichst viele Reiseeindrücken im Notizbuch festzuhalten (Foto: StockSnap auf Pixabay)

Endlich anfangen zu schreiben

Wenn man all diese Schritte hinter sich gelassen hat, dann kommt man endlich zu dem was man vorhatte. Berichte über eigene Reiseerfahrungen schreiben und Tipps für andere geben. Dabei kommt es gar nicht so sehr darauf an wie gut man schreiben kann.

Viel wichtiger ist, dass man authentisch ist. Das ist nämlich der Grund, warum Menschen sich keinen Reiseführer kaufen, sondern in Reiseblogs nach Informationen suchen. Und da ist für jeden Schreibstil und jede Reise eine Leserschaft vorhanden.

Das ist auch noch interessant!

Fernweh heizt Reiselust in der Pandemie an
Warum eine Rundreise echt Spaß macht
Verlockende Reiseziele für Individualisten


Sie möchten mehr über Bloggen erfahren? Sie wollen über Reisetipps & Service informiert werden? Hier klicken und Sie bleiben mit TRAVELbusiness up to date!