Start Reisetipps Richtig packen statt nur schwer schleppen

Richtig packen statt nur schwer schleppen

293
0
Reisetasche richtig packen
Reisetasche oder Koffer richtig ist eine Frage der Organisation (Photo: Alice Donovan RouseUnsplash)

Der Stress, wie man das Reisegepäck richtig packen soll, kann die Vorfreude auf den Strandurlaub oder auf den Trip nach Amsterdam trüben. Egal, ob Sie schon eine Woche vorher mit dem Packen beginnen oder bis zur letzten Minute warten, folgende Tipps sorgen jedoch dafür, dass das Lieblingskleid oder der Anzug nicht zerknittert und man auch noch genügend Platz für Souvenirs hat. Wie man schneller, intelligenter und ohne viel Hektik das Gepäck oder die Reisetasche richtig packen kann.

Richtigen Koffer für die richtige Reise richtig packen

Oftmals wählen wir unser Gepäck instinktiv nach der Länge der Reise aus. Das ist zwar ein wichtiger Faktor, aber es kommt mehr auf die Art der Reise an. Ein kompakter oder mittelgroßer Koffer ist ideal für eine Städtereise oder einen Strandurlaub, da Sie darin problemlos viele leichte Kleidungsstücke verstauen können, die Sie bei heißem Wetter und täglichen Spaziergängen zum Wechseln der Kleidung benötigen.

Für eine Abenteuerreise in die Natur brauchen Sie dagegen einen größeren Koffer für Ihre gesamte Wanderausrüstung, wie dicke Kleidung und sperriges Schuhwerk. Und schließlich bedeutet eine Geschäftsreise in der Regel, dass Sie nur wenig einpacken müssen, obwohl dies je nach Dauer der Reise variieren kann.

Warum schleppen, wenn es doch Spinner gibt

Es ist nicht nötig, dass Sie (oder Ihr Rücken) die ganze Last tragen müssen. Wenn Sie zu Ihrem Reiseziel fliegen, sind Spinner, Handgepäck-Koffer mit 4 Rollen, ein Muss. Es geht nicht nur um das Gepäck selbst, sondern auch darum, dass Ihr Handgepäck über den Griff rutschen kann. Das Gewicht der Tasche wird vom Spinner getragen, nicht von Ihren Schultern, was die Reise durch lange Flughafenterminals zu einem Kinderspiel macht.

Liste schreiben und zweinmal überprüfen

Wie bei so vielen wichtigen Dingen im Leben ist es nie eine schlechte Idee, sich aufzuschreiben, was man braucht. Erstellen Sie eine Packliste, die alle wichtigen Dinge enthält, und erstellen Sie dann eine separate Liste, die auf Ihre (Reise-)Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Einer der größten Fehler, den Menschen machen, ist es, einfach alles in den Koffer zu packen, ohne ein System im Kopf zu haben. Anhand einer Liste können Sie feststellen, ob Sie zu viel oder zu wenig einpacken. Denn richtiges Packen erfordert Zeit.

Es wird empfohlen, den Koffer etwa eine Woche im Voraus zu packen – nicht früher, denn es ist wichtig, die Wetterbedingungen am Zielort zu prüfen, die je nach Reisezeit genauer sind.

Wenn Sie mit einer handschriftlichen Liste nicht so schnell vorankommen, lassen Sie Ihre Gegenstände Ihre visuelle Liste sein. Legen Sie alles auf und beginnen Sie mit der Bearbeitung. Hängen Sie die Outfits zusammen, damit Sie nichts vergessen. Beginnen Sie zwei Wochen vor der Reise, alles anzuprobieren. Ein Teil des Stresses beim Packen besteht darin, zu entscheiden, was mitgenommen werden soll und was passt.

Suche nach der eigenen Kofferpackformel 

Für die meisten Reisen genügen neun Oberteile und drei Unterteile, vor allem wenn sie in Grundfarben gehalten sind, die sich gut kombinieren lassen. Außerdem empfiehlt sie, nicht mehr als drei Paar Schuhe einzupacken: Lauf- oder Sportschuhe, Wanderschuhe und ein Paar Sandalen oder Flip-Flops.

Für jeden Tag der Reise sollte man zwei Oberteile, zwei Shorts, zwei T-Shirts, zwei Hosen und zwei Unterkleider einpacken. Für eine Geschäftsreise ist es ratsam, zwei Hemden pro Tag einzupacken – eines für die Besprechungen am Tag, das andere für das Abendessen und die Abendveranstaltungen.

Spinner sind Leichtbaukoffer auf vier Rädern, diese richtig packen muss geübt werden (Photo: tookapic, Pixabay)

Der wichtigste Aspekt der Gleichung ist die Einfachheit: Was brauchen Sie wirklich, um eine freudvolle Reise zu erleben? Wenn es sich um eine Freizeitreise handelt, ist dies die Gelegenheit, sich von den täglichen Entscheidungen zu befreien und vielleicht einen einfacheren Lebensstil zu erleben. Je weniger Bekleidungsoptionen zur Auswahl stehen, desto mehr können Sie sich auf das freudige Erlebnis konzentrieren, das vor Ihnen liegt. Lassen Sie 10 oder 20 Prozent Platz frei, damit Sie Souvenirs kaufen und für Ihre Rückreise einpacken können!

Bekleidung stets vertikal und straff falten

Auch wenn manche Packer es vorziehen, die Kleidung flach zu legen, sind sich die Experten, mit denen wir gesprochen haben, einig, dass das Rollen der Schlüssel zum Platzsparen ist. Die Kleidung sollte auf die kleinstmögliche Größe gefaltet werden. Dünne Stoffe lassen sich am besten rollen, um Falten zu vermeiden. Ein weiterer ordentlicher Trick besteht darin, die gefaltete Unterwäsche in BH-Schalen im Koffer zu verstauen – so bleibt die Unterwäschekategorie zusammen und spart Platz.

Stellen Sie sich Ihren Koffer als eine Art Inhaltsverzeichnis vor – Sie wollen auf einen Blick wissen, was sich darin befindet. Das Wichtigste dabei ist, dass Sie Ihre Sachen vertikal packen, damit Sie alles auf einen Blick sehen können. Auf diese Weise müssen Sie nicht alles herausnehmen, um den einen Gegenstand zu finden, den Sie suchen.

Reiseutensilien immer griffbereit einpacken

Wenn Sie immer bereit sind, müssen Sie sich nicht vorbereiten. Besonders für Vielreisende empfiehlt es sich, die Dinge, die Sie immer dabei haben, einzupacken, anstatt sie ständig ein- und auszupacken. Es ist hilfreich, Ihre Reiseutensilien und -accessoires im Voraus zu organisieren, so dass Sie beim Packen im Wesentlichen sofort loslegen können.

Manche Leute bewahren wichtige Dinge, die sie nie auspacken werden, im Gepäck auf. Das kann eine enorme Zeitersparnis beim Packen für die nächste Reise bedeuten. Alles, was Sie vor jedem Flug tun müssen, ist Kleidung zu packen.

Warum ein Mini-Bügeleisen mitreisen sollte

Auch wenn Sie sich beim Packen noch so sehr bemühen, ein paar Falten und Knicke sind unvermeidlich. In diesem Fall kann ein kleines Dampfbügeleisen helfen. Dieses Bügeleisen wiegt etwa 1,6 Pfund. Es nimmt nur wenig Platz ein und eignet sich perfekt für schnelle Auffrischungen an jedem Ort (es funktioniert als Bügeleisen und Dampfer). Es hat ein komplettes Kleidungsstück in Rekordzeit entknittert.

Zwei kleine Wäschesäcke sind hilfreich

Benutze einen für die helle und einen für die dunkle Wäsche. Wenn Sie es vergessen, nehmen Sie Plastiktüten aus dem Schrank Ihres Hotelzimmers. Wenn Sie nach Hause kommen, werfen Sie die vorsortierte Wäsche in die Waschmaschine. Weitere unentbehrliche Utensilien: wiederverschließbare Zwei-Gallonen-Beutel für nasse Badeanzüge und ein Instant-Fleckenentferner.

Wichtige Medikamente immer bei sich tragen

Auch wenn Sie planen, Ihr Gepäck mitzunehmen, besteht die Gefahr, dass Sie es am Flugsteig aufgeben müssen. Wenn Sie Ihre Medikamente in Ihrer Handtasche aufbewahren, haben Sie immer das Nötigste dabei, selbst wenn der Platz im Gepäckfach voll ist und Sie Ihr Gepäck aufgeben müssen.

Wiederverwendbare Wasserflasche mitnehmen

Solange sie leer ist, ist es in Ordnung, eine Wasserflasche durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen zu bringen. Sobald Sie im Terminal sind, füllen Sie sie in einem Flughafencafé oder an einer Wasserstation auf. So bleiben Sie hydriert, und es ist umweltfreundlicher, als bei der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten Plastikflaschen zu kaufen. Eine Thermoskanne ist ebenfalls geeignet. Sie halten heiße Getränke heiß und kalte Getränke kalt, ohne zu kleckern, und haben jetzt eine breitere Öffnung, so dass Sie sogar Eiswürfel einfüllen können. 

Haben Sie auch das Smartphone richtig „gepackt“?

Vergessen Sie nicht, nützliche Apps auf Ihr Telefon herunterzuladen, die Ihnen auf Reisen nützlich sein werden. Setzen Sie auch Lesezeichen für interessante Seiten, wie z. B. Offline-Karten, Zugfahrpläne, Listen von preiswerten Kantinen, was immer Sie brauchen. Vergessen Sie nicht, muchbetter Casinos zu besuchen, eine großartige Möglichkeit, ein paar Dutzend Euro zu verdienen, während Sie im Urlaub oder unterwegs sind. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass auch die dringendste Reise Zeit für die Planung braucht. Befolgen Sie die oben genannten Tipps und machen Sie es sich leichter. Ein, zwei gut organisierte Reisen und Sie werden zum Reiseguru. 

Mehr zum Thema

Digitaler Kofferanhänger zum Kleben
Fliegen mit Handgepäck will gelernt sein!
Hilfe, das Fluggepäck ist nicht angekommen!
Schließen Sie ihren Koffer auch wirklich ab?
Flughafen Zürich mit Self-Bag-Drop-Service
Praktische Reisetipps und nützliche Helfer

Sie möchten mehr über Urlaubsreisen erfahren? Sie wollen über Hotels und Resorts informiert werden? Hier klicken und Sie bleiben up to date!