Start Reisetipps Risk Map für die Olympischen Spiele in Paris

Risk Map für die Olympischen Spiele in Paris

252
0
Risk Map warnt vor Risikoquellen während der Olympischen Spiele in Paris: Fünf ineinander verkettete olympische Ringe im Vordergrund einer grünen Weltkarte
Eine Risk Map zeigt Risikoquellen während der Olympischen Spiele 2024 in Paris (Bild: dan onaca auf Pixabay)

Sind die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris ein Sicherheitsrisiko? Vom 26. Juli bis zum 11. August 2024 finden in der französischen Hauptstadt Paris die Spiele statt. Die Sicherheitsbehörden sind in hoher Alarmbereitschaft, Angst vor möglichen Zwischenfällen macht sich breit. Wie sicher sind wirklich die Olympischen Spiele? Eine Risk-Map informiert darüber Reisende und Besuche, welche Gefahren drohen könnten.

Safeture, eine Plattformen für das professionelle Management von Reiserisiken, hat einen Leitfaden zu den Gefahren während der Olympischen Spiele herausgebracht. Zentraler Bestandteil des Paris 2024 Olympics Guide ist eine Risk Map von Paris und Umgebung, die 26 Orte markiert, an denen ein höheres Sicherheitsrisiko herrscht, mit einer kurzen Beschreibung, welchen Risiken Besucher dort ausgesetzt sein können.

Welche Informationen gibt es in der Risk Map?

Die Karte ist in den Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch erhältlich und kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Zusätzlich zu der Paris Olympics Risk Map bietet der Leitfaden eine kurze Beschreibung der einzelnen Wettkampfstätten mit Hinweisen dazu, welche Sportarten dort ausgetragen werden und wie die Anreise am besten erfolgt (mit Angabe der Metroverbindungen).

Der Guide gibt außerdem eine Einschätzung zu verschiedenen Sicherheitsgefahren in Form von Terrorismus, Kriminalität, Betrug, Hooligans und informiert über die Pariser Polizeiarbeit mit wertvollen Tipps, etwa dass zweisprachige Polizisten an der entsprechenden Nationalflagge auf ihrem Abzeichen zu erkennen sind.

Neben allgemeinen Informationen zur Anreise und den benötigten Dokumenten sowie zehn Sicherheitstipps, die Paris Besucher beachten sollten, hat Safeture interessante Fun Facts zu den Olympischen Spielen zusammengestellt.

Im Vordergrund eine Durchgang mit Blick auf eine Pferdestatue und im Hintergrund ist der Eiffelturm von Paris zu sehen
Risk Map informiert über Gefahren in Paris während der Olympischen Spiele (Bild: Jean-Philippe Fourier, Pixabay)

Das sollten Paris-Reisende auch beachten

Seit dem 24.03. gilt in ganz Frankreich die höchste Terrorwarnstufe des französischen Sicherheitsplans Vigipirate. Um während der Olympischen Spiele die Sicherheit und den Schutz der Einwohner, Athleten und Besucher zu gewährleisten, werden die örtlichen Behörden Sicherheitszonen um die Wettkampfstätten einrichten.

Diese Zonen werden Zugangsbeschränkungen mit sich bringen, weshalb für den Zugang zu einigen dieser Bereiche ein digitaler Spielepass (Pass Jeux) erforderlich ist. Mittels dieser digitalen Plattform kann jede berechtigte Person, ihren Antrag und ihre Begründung für die Ausnahmegenehmigung vorab registrieren.

Die Olympischen Spiele finden vom 26. Juli bis zum 11. August 2024 in der französischen Hauptstadt Paris statt. Die Millionenmetropole wird damit zum dritten Mal nach 1900 und 1924 die Veranstaltung ausrichten. Zudem werden die Olympischen Spiele zum sechsten Mal in Frankreich ausgetragen.

Mehr zum Thema

Mehr Sicherheit und Betreuung auf Reisen!
Angst vor Terror im Urlaub: Was können Sie tun?
Mehr Risikokategorien, mehr Reisesicherheit
Wer hat die größten Sicherheitsbedenken?

Sie möchten mehr über Reisetipps erfahren? Sie interessieren sich für ReisezieleHier klicken und Sie bleiben mit dem TB-Newsletter up to date!