Start Reisetipps Das Smartphone als idealer Urlaubsbegleiter

Das Smartphone als idealer Urlaubsbegleiter

642
0
Smartphone als Urlaubsbegleiter
Das Smartphone ist auch im Urlaub ein unentbehrlicher Reisebegleiter (Photo: Alexandra Koch, Pixabay)

In den Sommermonaten packen viele Menschen ihre Koffer und nehmen sich an einem malerischen Reiseziel ein paar Tage Auszeit vom Alltag. Was neben passender Kleidung für geplante Urlaubsunternehmungen und der Reiseapotheke heute in beinahe keinem Reisegepäck mehr fehlen darf, ist das Smartphone.

Der mobile Minicomputer ist zum beliebtesten Reisebegleiter geworden. Eine Umfrage des Online-Reisebüros Opodo unter 2.000 Fluggästen aus Deutschland hat ergeben, dass das Smartphone auf Reisen ebenso wichtig ist, wie im heimischen Alltag. Vor allem in der Altersgruppe der 35- bis 44-Jährigen steht es ganz oben auf der Packliste für die nächste Reise. Fast jeder Fünfte dieser Altersgruppe gab an, das Smartphone rund um den Urlaub sogar noch häufiger zu nutzen als zu Hause. 

Wirft man einen genaueren Blick auf die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, die moderne Smartphones rund um die schönsten Wochen des Jahres bieten, kann dieses Ergebnis kaum verwundern. Von der Recherche und Buchung des Urlaubs über Navigation und Unterhaltung während der Reise bis hin zu Urlaubserinnerungen und Touristguide kann der mobile Begleiter so manche Lücke füllen. Dies sind die beliebtesten Nutzungsmöglichkeiten des Smartphones rund um den wohl verdienten Urlaub. 

Der Urlaub startet auf dem Smartphone 

Der Urlaub beginnt auf dem Smartphone. Bereits 2016 ergab eine repräsentative Erhebung von TUI und Google, dass jede zweite Individualreise und rund ein Drittel der Pauschalreisen über mobile Endgeräte recherchiert und gebucht werden. 42 Prozent der Befragten gaben an, bei der Urlaubsplanung digitale Möglichkeiten und eine persönliche Beratung zu kombinieren, also ihre Reise im Internet zu recherchieren und anschließend nach persönlicher Beratung im Reisebüro zu buchen. 

Die Möglichkeit, im Internet mit wenigen Klicks zahlreiche Angebote zu vergleichen und so die beste Reiseoption zu ermitteln, überzeugt nicht nur die jüngere Generation. Verstärkt wird dieser Trend dadurch, dass einige Reiseanbieter im Internet Angebote präsentieren, die exklusiv nur Onlinekunden zur Verfügung stehen und durch Sonderrabatte und attraktive Zusatzleistungen locken.

Zudem können nur online agierende Anbieter aufgrund niedrigerer Betriebskosten Reisen häufig zu günstigeren Preisen verkaufen als niedergelassene Veranstalter, Reiserücktrittsversicherung und umfangreiche Online-Services rund und die Reise inklusive. Im Zeitalter der Digitalisierung ist das Smartphone längst zum mobilen Reisebüro avanciert. 

Beste Unterhaltung auf der Reise 

Ist der Urlaub endlich da, dient das Smartphone für viele Reisende als Unterhaltungsmedium, sowohl auf der Reise als auch vor Ort. Eine wichtige Rolle spielt dabei zunehmend die Möglichkeit des Mobile Gaming, das eine zentrale Rolle in der Unterhaltungsbranche eingenommen hat.

Der Markt für mobile Spiele wächst stetig und hat das Smartphone zur meistgenutzten Gamingplattform werden lassen. Mit mobilen Endgeräten ist Entertainment jederzeit und überall flexibel möglich. Gerade für kurze Wartezeiten am Flughafen, am Kofferband oder im Stau sind Mobile Casinos als kurzweilige Spielvariante beliebt. Einige Spielvarianten sind per vorherigem Download auch offline verfügbar und können so auch im Flugmodus genutzt werden. 

Aber auch klassische Unterhaltungsformen wie Lesen, Musikhören oder Fernsehen gehen auf dem Smartphone mit auf Reisen. Streamingdienste bieten eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Playlists, Podcasts und Hörbüchern an.

Mit einer E-Book-Reader-App geht eine ganze Bibliothek in kompakter Form mit auf Reisen und mit Video on Demand müssen Urlauber weder auf der Reise noch am Zielort auf ihre Lieblingsserien und Filme verzichten. Wenn es um beste Unterhaltung auf Reisen geht, ist das Smartphone zum idealen Begleiter geworden. 

Mobiler Hotspot kann ins Geld gehen 

Internetnutzung überall dort, wo das Smartphone Empfang hat: dank moderner Technologie ist das möglich. Überträgt das Smartphone mobile Daten mit einer stabilen Verbindung und ausreichender Bandbreite, können WLAN-fähige Geräte wie Laptop und Tablet, andere Smartphones oder sogar das SmartTV im Hotelzimmer darüber ins Internet gehen. 

Wer das Smartphone im Urlaub als Hotspot nutzen möchte, sollte sich bei seinem Mobilfunkanbieter beraten lassen und sicherstellen, dass sowohl im Inland als auch im Ausland ein ausreichend großes Datenvolumen zur Verfügung steht, ohne dass enorme Zusatzkosten entstehen. Mit einer günstigen Datenflat ohne regionale Beschränkung wird das Smartphone auf Reisen zum praktischen Internetanschluss. 

So halten Sie Urlaubserinnerungen fest 

Beim Fotografieren hat das Smartphone die klassische Fotokamera vielfach bereits abgelöst. Die Kameras in modernen Geräten bieten eine hohe Bildqualität und auch die Bildbearbeitung kann häufig direkt über das Smartphone passieren.

Urlaubserinnerungen mit dem Smartphone als Video festhalten (Photo: Bild von Laura Smith, Pixabay)

Reise gebucht, Koffer gepackt – aber ist auch das Smartphone reisefertig? Worauf muss man achten, worauf darf man nicht vergessen? Zum Beispiel mit einer ausreichend großen Speicherkarte, um schöne Urlaubserinnerungen in nahezu unbegrenzter Menge als Bilder und Videos zu speichern. Mit einer speziellen Schutzhülle ist es inzwischen sogar möglich, das Handy für hochwertige Unterwasseraufnahmen zu nutzen. 

Natürlich können auch moderne Smartphones nicht mit einer hochpreisigen Spezialkamera und Profiequipment mithalten, dennoch lassen sich schöne Memories mit den mobilen Begleitern in Hülle und Fülle einfangen. Damit die schönsten Momente der Reise nicht verloren gehen, sollte zwischendurch eine Datensicherung auf einem externen Speichermedium oder in der Cloud durchgeführt werden. 

Das Smartphone als Orientierungshilfe

Auch als Orientierungshilfe ist das Smartphone aus der Urlaubsplanung nicht mehr wegzudenken. Als Navi für die Anreise mit dem Auto, als Planungshelfer beim Umsteigen mit Bahn und Flugzeug, zu Recherchezwecken am Urlaubsort für wichtige Anlaufstellen wie Einkaufsmöglichkeiten, Apotheken und Touristikzentren und nicht zuletzt auch als Sprachführer und Übersetzungshilfe im Ausland.

Die Suche nach lohnenden Ausflugszielen wird heute vorwiegend über das Smartphone durchgeführt und die meisten Urlauber navigieren auch am Zielort am liebsten mit dem mobilen Begleiter. 

Eine praktische App für Urlauber in der EU, in Island und Norwegen ist die Reise-App „ECC-Net: Travel“. Die kostenlose App für Android und iOS greift auf das Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren zu (ECC-Net) und beinhaltet rechtliche Informationen für Reisende, praktische Hilfen in über 100 klassischen Alltagssituation und verfügt außerdem über einen integrierten Übersetzer in 25 Sprachen. Die Reise-App ist ein gemeinsames Projekt aller 30 Mitglieder des ECC-Net und auch offline verfügbar. 

Digitaler Guide statt Reiseführer schleppen

Durch die wachsende Digitalisierung der Tourismusbranche hat das Smartphone auch als Touristguide an Bedeutung gewonnen. Vor allem in Städten lässt sich so manche Sehenswürdigkeit digital über das eigene Endgerät entdecken. Digitale Stadtführungen und Museumstouren können flexibel auf das Smartphone geladen werden und an beliebten Urlaubsorten bietet so manches Must-See zusätzliche Informationen per QR-Code. 

Digitale Führungen und Touren sind häufig günstiger oder sogar kostenlos erhältlich und können jederzeit ohne vorherige Anmeldung und zeitliche Einschränkungen genutzt werden. So lässt sich die Urlaubszeit flexibel gestalten, ohne auf ein vielfältiges Kulturprogramm verzichten zu müssen. 

Praktische Tipps für den Urlaub mit Smartphone

Damit das Smartphone als Reisebegleiter allen Anforderungen gerecht wird, sollte das Gerät vor Reiseantritt entsprechend eingerichtet werden. Neben einer stabilen Internetverbindung mit einer günstigen Datenflat für das In- und Ausland ist Datensicherheit wichtig. Aktuelle Sicherheitsupdates für das Gerät und einzelne Anwendungen schützen. 

Außerdem empfiehlt es sich, wichtige Apps und Anwendungen bereits vor Reiseantritt aus dem heimischen WLAN heraus zu installieren und sie so gegebenenfalls auch offline nutzbar zu machen. Dazu zählt ein E-Book-Reader mit entsprechenden Medien ebenso wie Filme und Serien über Streamingportale und praktische Reiseapps.

Sinnvolles Zusatzequipment umfasst einen Ersatzakku oder eine Powerbank (beide Geräte müssen auf Flugreisen im Handgepäck transportiert werden), ein Ladegerät mit Adapter für Auto, Flugzeug oder Bahn und für andere Steckdosensysteme im Ausland, hochwertige Noise Cancelling Kopfhörer für ungestörten Audio- und Videogenuss, externe Speichermedien oder Zugriff auf die Cloud, gegebenenfalls eine Schutzhülle für Unterwasseraufnahmen sowie eine transportable Handyhalterung, falls das Smartphone im Urlaub zum Beispiel auch im Mietwagen als Navi genutzt werden soll. Gut ausgestattet wird das Smartphone zum idealen Urlaubsbegleiter. 

Mehr zum Thema

Hilfreiche Apps für Ihre nächste Reise
Digitalisierung macht das Reisen einfacher
Jede zweite Reise wird am Smartphone recherchiert
Mobile Payment statt Bargeld auf Reisen

Sie möchten mehr über Urlaubsreisen erfahren? Sie wollen über Hotels und Resorts informiert werden? Hier klicken und Sie bleiben up to date!