Start Reisetipps Venetien und seine schönsten Sandstrände

Venetien und seine schönsten Sandstrände

1661
1
Venetien: Bild zeigt einen kilometerlangen Sandstrand mit Liegestühlen und Sonnenschirmen in Venetien
(Foto: Erwin K., Pixabay)

Zehn Strände, 150 Kilometer Küste und acht Reiseziele unter einem Dach: Das ist Venice Sands, ein Zusammenschluss von acht vielversprechenden Urlaubszielen in Venetien. Die Plattform Venice Sands zeigt das breite Angebot aller Urlaubsorte an den Küsten in Venetien, erzählt von der Geschichte und den Traditionen, den Sportveranstaltungen und Events sowie den regionaltypischen Angeboten im Bereich der Gastronomie und des Weinanbaus.

Die Natur in Venetien ist einzigartig, von alpinem bis mediterranem Klima und Flora und Fauna. Auch die Tierwelt ist für Besucher jeden Alters interessant und macht Lust auf Ausflüge auf dem Wasser oder auf den vielen Radwegen durch diese grüne Region in Venetien.

Acht ideale Urlaubsziele für Familien in Venetien

Bibione. Leben und Meer, Sport und Natur, das ist die Philosophie von Bibione, einem der größten Strände Italiens. Der Strand gleicht einem Paradies, umgeben von Pinienwäldern,kristallklarem Meer, einem Fluss und der Lagune. Auf zahlreichen Radwegen kann man die Natur rund um Bibione erkunden. Während der abwechslungsreichen Radtour an der frischen Luft lassen sich die typische Küche und die Tradition entlang der Strecke erleben. Dem Charme der Gegend mit ihren antiken Villen, Kunststädten, ganz in der Nähe der magischen Stadt Venedig, kann man sich nicht entziehen. Ein Tagesausflug bietet einen schönen Überblick.

Im Sommer 2023 können sich alle Gäste von Bibione über eine Neuheit freuen, die speziell für Erwachsene und Kinder konzipiert wurde: Bibione BeActive, der erste Strandabschnitt, der all jenen gewidmet ist, die sich körperlich undgeistig fit halten wollen. Es ist der perfekte Ort, um kostenlose Sport-, Tanz- und Wellness-Angebote zu besuchen, die von qualifizierten Trainern durchgeführt werden. Ein Geschenk von Bibione an seine Gäste, das den Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Die Thermen direkt am Meer und das größte Angebot an Appartements, Hotels,Campingplätzen und Feriendörfern befinden sich ebenfalls in Bibione.

Caorle. Schon der Schriftsteller Ernest Hemingway hat die Lagune mit ihren typischen Casoni (Fischerhütten), dem historischen Zentrum und den vielen bunten Häusern in Caorle sehr geliebt. Über die App „Caorle On Bike“ stehen 60 E-Bikes zur Verfügung, die in der Umgebung gemietet werden können. Ausflüge in der Lagune mit dem Rad oder zu Fuß: X-lagoon heißt die Fähre, die vonCaorle über die Naturoase Vallevecchia nach Bibione fährt (Reservierung erforderlich). Walking in Caorle: Geführte Walking-Touren in das historische Zentrum und die Lagune sind eine nachhaltige Möglichkeit, diese Region in Venetien zu entdecken.

Jesolo. Eingebettet zwischen Strand, Pinienwald, Lagune, Tälern und dem Hinterland liegt Jesolo. Kaum ein Ort kann das ganze Jahr über mit einer so hohen Konzentration von Veranstaltungen aufwarten. Hier eröffnen Großveranstaltungen die Badesaison. Das touristische Angebot ist mit den passenden Unterkünften und Aktivitäten speziell auf Familien ausgerichtet. Von Fünf-Sterne-Hotels, Ferienanlagen, Familienbetrieben bis zu den mit den höchsten Auszeichnungen bewerteten Campingplätzen in Europa, wird hier alles geboten. 

Cavallino Treporti. Wenn die Einwohner ihren Ort lieben und pflegen, merken das auch die Besucher. Cavallino Treporti hat seit jeher eine enge Beziehung zur Natur, was ganz automatisch zur Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus geführt hat. So entstanden großflächige Campingplätze und Resorts unter freiem Himmel, die einen Urlaub mit dem Gefühl der Freiheit und Sicherheit bieten.

Die breiten, freien Strände wurden beibehalten und gerade für Familien bieten diese Bereiche einen besonders schönen Urlaubsplatz in der Nähe des Pinienwaldes. In den letzten Jahren hat Cavallino Treporti mit einem neuen Konzept dafür gesorgt, das Urlaubserlebnis einzigartig zu machen. Man gelangt nun von der Lagune von Venedig auf dem neuen Radweg ans Meer.

Besonders interessant ist die Via dei Forti, entlang der Batteria Pisani, einer Festung aus dem Ersten Weltkrieg, die heute ein einzigartiges, interaktives Museum voller Entdeckungen ist. Viele Veranstaltungen beziehen Traditionen mit ein, die auf nachhaltige Weise wieder mit Leben erfüllt wurden. Hierzu zählt insbesondere alles was mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen zu tun hat, denn die Produktion ist eng mit der hiesigen Kultur verbunden, in der viel Geschichte und landwirtschaftliches Wissen steckt.

Venetien ist reich an Attraktionen – zum Beispiel der Lido di Venezia (Foto: Peggychoucair, Pixabay)

Lido von Venedig. International berühmt für seine Eleganz aus alten Zeiten ist Lido di Venezia. Wer zeitlosen Charme schätzt, ist hiergenau richtig: Die Insel, die nur wenige Bootsminuten von Venedig entfernt ist, bietet herrliche Strände und kristallklares Wasser. Der Lido ist berühmt für die Filmfestspiele von Venedig, die zwischen Ende August und Anfang .

Aber der Lido bietet noch viel mehr für Familien und Abenteuerlustige: Hier gibt es zwei Naturschutzgebiete, Sportmöglichkeiten zu Wasser und zu Lande sowie zahlreiche Restaurants mit typisch venezianischen und ausgewählten Lido-Gerichten. Die Ausflugsmöglichkeiten zu den verschiedenen Inseln bieten viel Abwechslung. Ab 2023 können Urlauber über visitlido.it direkt Erlebnisse online buchen, um die Gegend in vollem Umfang zu entdecken. Mit dabei sind Highlights wie eine Fahrradtour auf dem Lido oder eine Bootsfahrt zur Insel Pellestrina. 

Eraclea. Ein üppiger, grüner Pinienhain, der sich über etwa dreieinhalb Kilometer erstreckt, trennt den Strand von der kleinen Stadt Eraclea. Die Zugänge führen durch den Wald und Dünen direkt zum Meer. Hier liegt eine angenehme und unberührte Landschaft, in der es sich gut entspannen lässt. Eraclea ist das richtige Reiseziel für „Slow Tourism“. In den letzten Jahren wurde der Strand mit neuen Serviceleistungen ausgestattet, wobei Sicherheit, Umweltschutz und Tradition im Vordergrund stehen.

Rosolina. Willkommen im jüngsten Land Italiens: Rosolina liegt in einem vom Fluss geschaffenen und vom Menschen geformten Gebiet zwischen Land und Wasser, zwischen Valli und Lagunen, direkt am Meer. Breite Sandstrände sorgen für Entspannung. Hier lebt der Mensch seit jeher im Einklang mit der Natur.

Rosolina Mare befindet sich auf einer großen Halbinsel, die auf ihrer gesamten Länge von einem imposanten Pinienwald durchzogenist. Dieser Abschnitt ist berühmt für den Botanischen Garten von Porto Caleri, einem der letzten verbliebenen natürlichen Lebensräume an der venezianischen Küste.

Die Badeorte Porto Tolle und Porto Viro mit ihren Sandstränden bieten ein wahres Naturerlebnis an der Küste und am Fluss in einer einzigartigen Naturlandschaft. Rosolina Mare und das Po-Delta sind ein UNESCO-Biosphärenreservat „im Rhythmus der Natur““”.

Chioggia.  Bereits im Mittelalter war Chioggia Hauptstadt des Salzes, dann zweite Stadt des Herrschaftsbereichs der Dogen der Republik Venedig, genannt auch „La Serenissima“. Der Ort liegt an der untersten Südseite der Lagune Venedigs, in einer besonderen geografischen Lage, zwischen Meer und Lagune.

Wegen des einmaligen künstlerischen und historischen Erbes trägt Chioggia auch den Namen „Stadt der Kunst.“ Sottomarina, die Strandregion Chioggias, ist vom Ort durch eine Brücke getrennt. Diese Gegend in Venetien ist ein beliebtes Ziel für Touristen. 

Chioggia-Sottomarina liegt 50 Kilometer von Venedig, Padua, Vicenza und Rovigo entfernt und ist sehr gut erreichbar. Die Strandpromenade für Spaziergänger ist fast drei Kilometer lang. Auf der Ostseite hat man die Aussicht auf das Meer und die vielen Zugänge zu Strandanlagen und Campingplätzen. Auf der anderen Seite erheben sich eine Reihe Hotels für jeden Geschmack.

Der Strand von Sottomarina ist etwa zehn Kilometer lang und in einigen Abschnitten bis zu 300 Meter breit. Die Qualität des feinen Sandes ist einzigartig. Darin enthalten sind Elemente wie Augit, Quarz, Silikate und Glimmer. Der gleichmäßig konstante leichte Wind macht diesen Strand besonders empfehlenswert für heliotherapeutische, psammotherapeutische Anwendungen und Bräunungsbehandlungen. Die breite Küste ist ideal für lange Spaziergänge. Viele Spielplätze für Kinder laden zur Entspannung ein.

Mehr zum Thema

Videokurs: Wie sagt man auf Italienisch?
Toskana entdecken, erleben und schmecken
Italien jagt Maut-Sünder auch nach Jahren!

Sie möchten mehr über Italien erfahren? Sie interessieren sich für ReisetippsHier klicken und Sie bleiben mit unserem Newsletter stets up to date!