Start Reisetipps Was so alles in der Toscana aufgetischt wird

Was so alles in der Toscana aufgetischt wird

1611
4
Panoramablick vom Schloss Fortezza auf die Kleinstadt Montalcino
Panoramablick vom Schloss Fortezza auf die Kleinstadt Montalcino in der Toskana (Foto: Wiki Commons)

Panoramablick vom Schloss Fortezza auf die Kleinstadt Montalcino
Panoramablick vom Schloss Fortezza auf die Kleinstadt Montalcino in der Toskana (Foto: Wiki Commons)
Volkstümlich und ländlich ist der Ursprung der regionalen Küche in der Toscana, wie man aus den Zutaten ersehen kann: Brot (auch eingeweicht), Zweikorn, Hülsenfrüchte und Gemüse. Typische Vorspeisen sind Crostini (geröstete Brotschnitten mit einer Creme aus Hühnerleber und Milz), Panzanella und Wurstaufschnitte wie die Finocchiona (Fenchelsalami).

Unter den ersten Gängen gibt es Suppen und Gemüseeintöpfe wie die bekannte Ribollita und die Bohnen- und Zweikornsuppen, die Pici, eine Art Spaghetti aus Siena, und die Papardelle (breite Bandnudeln) mit Hasenragout.

Bei den Fischgerichten ist Cacciucco sehr verbreitet sowie auch Meerbarbe und Stockfisch nach Livorneser Art. Und bei den Fleischgerichten dominiert das Florentiner Steak; sehr verbreitet sind auch Geflügel und Schweinefleisch, aber auch Wildbret.

Bekannte toskanische Süßspeisen sind der Castagnaccio (mit Kastanienmehl), der Buccellato und die Cantucci.

Die Weinproduktion ist ebenso vielfältig wie hochwertig: Hier werden die berühmtesten Weine Italiens hergestellt: Chianti, Vino Noblile Montepulciano, Brunello aus Montalcino, Vernaccia aus San Gimignano und viele andere Spitzenweine.

Auch der Vin Santo, ein Dessertwein, der zusammen mit Cantucci genossen werden sollte, ist ein Produkt aus der Toskana. Da kann man nur noch „Buon appetito!“ sagen und ordentlich zugreifen.

Mehr affine Beiträge zum Thema Italien:

Zehn Tipps für eine Geschäftsreise nach Rom
Ätna und Medici-Villen sind jetzt Unesco-Welterbe
Was ist los mit dem italienischen „Geschäftsmodell“?
Rating: Italien schlittert in Richtung Ramsch-Niveau
Jahn Reisen: Zwischen Olivenhainen und Küchengeheimnissen
Accor-Edelmarke MGallery: Urbane Eleganz und historischer Charme
Südtirol: Weltmusik in der Gartenwelt von Schenna
Exklusive Villa in Palermo für exklusive Gäste