Start Hotels Wie eine Burnout-Kur zu neuer Kraft verhilft

Wie eine Burnout-Kur zu neuer Kraft verhilft

499
0
Burnout-Kur stärkt den Organismus
Wohltuende Shirodhara-Behandlung in der Burnout-Kur fördert Wohlbefinden (Foto: Bernhard Bergmann, Larimar)

Körperlich, seelisch und geistig ausgebrannt? Das kennen viele Zeitgenossen. Ständige Erschöpfung kann aber zu Depressionen und Burnout führen. Viel zu viel Arbeit, Termindruck, fehlender Ausgleich in der Freizeit, hastige oder einseitige Ernährung und Umweltgifte aus Nahrung und Luft: das alles belastet Körper, Geist und Seele. Da muss eine Burnout-Kur her.

Laut Statistik ist bereits jeder vierte Österreicher massiv von Burnout bedroht. In Deutschland leiden rund 4,2 Prozent der erwachsenen Bevölkerung unter einem Burnout-Syndrom. Laut dem Robert Koch-Institut (RKI) leiden Frauen mit 5,2 Prozent häufiger unter dem chronischen Erschöpfungssyndrom als Männer (3,3 Prozent).

Es gibt jedoch Möglichkeiten, um das persönliche Wohlbefinden wieder nachhaltig zu erhöhen. Dazu muss der Stresslevel heruntergefahren und das Leben neu strukturiert werden. Im Hotel & Spa Larimar im burgenländischen Stegersbach gelang dies bereits vielen Gästen.

Erst wird das persönliche Energiepotential analysiert, im Rahmen einer 24-stündigen Herzfrequenz-Messung, eines Vitalitäts-, Schlaf- und Burnout-Checks. Daraus entwickelt das professionelle Team aus Top-Spezialisten ein individuell zugeschnittenes Coaching- und Therapieprogramm.

Wesentlich sind dabei die Einzelgespräche mit dem Psychologen, Psychotherapeuten, Stress- und Burnout-Spezialisten Dr. Günter Ifkovits. Mit ihm gemeinsam werden unbewusste, individuelle Stressfaktoren ausgemacht.

Fehlende Work-Life-Balance führt auch zum Burnout

Denn sehr oft lässt sich die Diagnose „Burnout“ nicht ausschließlich auf die berufliche Situation zurückführen, sondern auch auf Stress im privaten Bereich oder eine unausgewogene Work-Life-Balance. 

Nur wenn die „brennenden“ Faktoren des Lebens im Zuge der Burnout-Kur „gelöscht“ werden, kann ein Burnout-Syndrom dauerhaft erfolgreich bewältigt werden. Ein professionelles Team aus Ärzten und Psychologen, Therapeuten, Masseuren, Kosmetikerinnen und Trainern unterstützt die Gäste im Larimar auf ihrem Weg zu mehr Lebensqualität.

Reset-Taste: Ruhe und die Wärme der Therme

Zusätzlich zu den Therapie-Einheiten unterstützt die Erholung und Entspannung in der Thermen- Wasser- und Saunawelt auf 6.500 m² den Therapieerfolg. Acht Pools, sieben Saunen und acht Ruhebereiche bieten viel Raum zum Kraft tanken.

Im Premium Spa kann aus über 150 verschiedenen Behandlungen aus aller Welt gewählt werden um das Wohlbefinden zu steigern. Sie tragen dazu bei, die Reset-Taste erfolgreich zu drücken, Tiefenentspannung zu finden, und neue Perspektiven aufzubauen.

Oft empfehlen die Spezialisten gleichzeitig eine systematische Entgiftung des Körpers. Basische Ernährung kann zu einem völlig neuen Körpergefühl beitragen. Tipp: Eine ärztlich verordnete Burnout-Kur ist steuerlich absetzbar.

Was kostet eine Burnout-Kur? 14 Nächte mit Larimar-Inklusivleistungen wie kurärztliche Aufnahme und Untersuchung , 4 kurpsychotherapeutische Behandlung, 8 kurphysikalische Anwendungen, ein Oligo Scan Basischeck von Mineralien und Schwermetallen, ein Burnout-, Vitalitäts- und Schlafcheck mittels Herzraten-Variabilität (24-Stunden), zwei geführte Entspannungstrainings, zwei Sauerstoff-Therapien, eine kurärztliche Abschlussuntersuchung mit Arztbrief gibt es ab 3.070 Euro pro Person. Für 21 Kur-Nächte muss man ab 4.425 Euro auf den Tisch legen.

Mehr zum Thema

Burnout im Büro: Wie schütze ich mich?
Wie Sie aus der Burnout-Falle rauskommen
Warum Frauen öfter ihren Job wechseln

Sie möchten mehr über Gesundheitsthemen erfahren? Sie wollen über Hotels & Resorts informiert werden? Hier klicken und Sie bleiben up to date!