Start Reisetipps Reisen und Schmausen in Irland

Reisen und Schmausen in Irland

2425
2
Genussreisen in Irland: Fünf Food-Trails bringen Irland-Urlauber auf den richtigen Geschmack
Genussreisen in Irland: Fünf Food-Trails bringen Irland-Urlauber auf den richtigen Geschmack

In Irland ist Genuss angesagt! Fünf neue Food Trails mit regionalen, gastronomischen Überraschungen warten in Stadt und Land auf neugierige Food-Freunde. Vom Farmkäse bis zu irischem Fine-Dining werden typische Produkte verkostet.

Wem auf seiner Irlandreise in den Städten Dublin, Cork oder Kilkenny eine Einladung zum Fab Food Trail zukommt, darf sich auf eine ganze Palette von Gaumenkitzeln am jeweiligen Ort freuen.

Diese Fabulous Food Trails präsentieren in zweistündigen geführten Touren die feinsten lokalen Produkten und Geschmacksfreuden: Bäckereien, Markthallen, Käsereien, Delikatessengeschäfte mischen sich mit Betrachtungen der Architektur der Städtchen oder ihrem Kunsthandwerk und auch mit häppchenweisen historischen Anekdoten beim Verkosten der Delikatessen.

Auf Gusto-Tour durch Irland

In Nordirland ist der eigenwillige Belfast Food Trail zugleich eine Food-Odyssee. Sie beginnt im überdachten historischen St. George‘s Market, wo sich die Händler mit ihren lukullischen Food-Ständen überbieten. Weiter geht es in traditionelle Belfaster Bars, in Whiskey und Coffee Shops und zum Fine Dining im pulsierenden Cathedral Quarter.

Während in den größeren Städten gutes Essen und erlesene Produkte mittlerweile fast schon erwartet werden, zeigen aber in Irland auch auf dem Land immer mehr Food Trails eine beeindruckende Qualität, oft durch ein Gourmetrestaurant gekrönt.

So zum Beispiel auf dem Lough Erne Food Trail. Dort beginnt die Verkostung auf einem Wassertaxi mit hochwertigen Produkten von nordirischen Cateringspezialisten und endet im Fünf-Sterne-Restaurant Catalina im Lough Erne Resort.

Rustikaler gestaltet sich der Burren Food Trail mit 22 Stationen bei lokalen Produzenten guter Naturprodukte. Von Kräutertees über Naturseifen, Parfüms bis hin zu Farmerprodukten liefert der Burren National Park ein Füllhorn biologisch-dynamischer Köstlichkeiten.

Auch in Ireland‘s Ancient East steht Genuss an höchster Stelle.

So bietet die Food Tour von Good Food Ireland, der irischen Restaurant und Food Gilde, alles vom Fine Dining über die Unterkunft in der sehr bekannten Kochschule Ballymaloe Cookery School bis hin zur Besichtigung einer Craft-Bierbrauerei. Lust und Appetit auf noch mehr Irland? Dann geht es hier weiter!

Das ist auch noch interessant!

Nordeuropas Metropolen liegen im Reisetrend