Start Reisetipps Zwei Michelin-Sterne für Osloer Restaurants

Zwei Michelin-Sterne für Osloer Restaurants

3296
3
TEILEN

Der renommierte Restaurantführer Guide Michelin hat in seiner diesjährigen Ausgabe die Restaurants Fauna und Ylajali in Norwegens Hauptstadt Oslo mit jeweils einem seiner begehrten Sterne ausgezeichnet.

Das Fauna im traditionsreichen Szenestadtteil Frogner hat es damit schon im Jahr 1 seines Bestehens ganz nach oben geschafft. Küchenchef Bjørn Svensson hatte zuvor das ebenfalls mit einem Stern ausgezeichnete Restaurant Oscarsgate geleitet, das Ende 2012 seine Pforten schloss.

Zweiter Sterne-Preisträger ist das Ylajali am St. Olavs Plass, das mit seinem Namen eine Figur aus Knut Hamsuns berühmtem Oslo-Roman „Hunger“ wiederauferstehen lässt.

Das Besondere im Ylajali: Es gibt lediglich ein einziges Menü mit mindestens zehn Gängen, das in Kapitel unterteilt ist und sich ebenfalls auf Hamsuns Roman bezieht. Küchenchef des Ylajali ist Even Ramsvik, Vizemeister beim norwegischen Bocuse d’Or.

Alle aktuellen Sterne-Restaurants der Stadt behalten ihre Auszeichnungen: Das „Maaemo“ seine zwei Sterne, „Bagatelle“ und „Statholdergaarden“ jeweils einen.