Start Tourismus Corps Touristique veranstaltet MICE Workshop in Wien

Corps Touristique veranstaltet MICE Workshop in Wien

1612
0
Köln: Treppenaufgang in der Festhalle Gürzenich
Treppenaufgang im Gürzenich: Der Gürzenich ist eine Festhalle im Zentrum der Kölner Altstadt. Namensgeber ist die Patrizierfamilie von Gürzenich, auf deren Grundstück das Profanbauwerk im 15. Jahrhundert errichtet wurde. Heute wird der Gebäudekomplex für Konzerte, Kongresse, Gesellschafts- und Kulturveranstaltungen genutzt (Foto: KölnKongress GmbH)

Köln: Treppenaufgang in der Festhalle Gürzenich
MICE-Standort Köln: Der Gürzenich ist eine Festhalle im Zentrum der Kölner Altstadt. Der Gebäudekomplex wird für Konzerte, Kongresse, Gesellschafts- und Kulturveranstaltungen genutzt (Foto: KölnKongress GmbH)
Der Corps Touristique Austria, Dachverband von 38 internationalen Fremdenverkehrsämtern, die am österreichischen Reisemarkt tätig sind, veranstaltet am 7. Oktober im Palais Hansen Kempinski Vienna (Schottenring 24, 1010 Wien) einen MICE-Workshop. Im Rahmen dieses Workshops präsentieren die Tourismusvertreter aus Deutschland, Frankreich, Griechenland, Katalonien/Spanien, Kroatien, Polen, Rumänien, Slowenien, der Tschechischen Republik und Ungarn die Angebote für Meetings, Incentives, Kongresse und Events in ihren Ländern sowie Veranstaltungs- und Tagungsmöglichkeiten vor.

Anmeldungen für die Teilnahme am MICE-Workshop des Corps Touristique Austria sind bis 27. September möglich (E-Mail: corps-touristique@hotmail.com). Der Workshop startet um 17.00 Uhr mit einer Begrüßung inkl. Cocktail und Flying Buffet. Von 18 bis 21 Uhr findet dann der Workshop statt.

Background: Der Verein Corps Touristique Austria (CT) wurde von Touristikern mit der Zielsetzung gegründet, die Interessen seiner Mitglieder gegenüber anderen Organisationen aus Tourismus, Politik und Verwaltung zu vertreten, Öffentlichkeitsarbeit zu leisten, den gegenseitigen Erfahrungs- und Informationsaustausch der Mitglieder untereinander zu fördern und gemeinsame Aktivitäten auf MArketing-, Presse- und Event-Ebene zu organisieren.

Zur Zeit hat Corps Touristique Austria 38 ordentliche Mitglieder aus aller Welt sowie 38 außerordentliche Mitglieder und Ehrenmitglieder, die sich regelmäßig treffen, um Erfahrungen auszutauschen und sich weiterzubilden. Ein besonderes Anliegen es es für den CT, im Sinne der Völkerverständigung den touristischen Austausch mit dem Ausland insgesamt zu fördern und zu unterstützen.

MICE ist eine Abkürzung, mit der jener Teil des geschäftlichen Tourismus bezeichnet wird, der die Organisation und Durchführung von Tagungen (Meetings), von Unternehmen veranstalteter Anreiz- und Belohnungsreisen (Incentives), Kongressen (Conventions) und ähnlichen Veranstaltungen (Events) umfasst. Andere Begriffe dafür sind „Tagungswirtschaft“ oder „Tagungsindustrie“ (Meetings Industry).

Zur MICE-Industrie gehören Kongresszentren, Messehallen, Veranstaltungshallen, historische Bauten mit Tagungsinfrastruktur, Hotels des oberen Segments, die auf Tagungen eingestellt sind, deren Zulieferer (Cateringunternehmen, Dolmetscher, Raumdekorateure, Möbelvermieter, Mietwagen- und Busunternehmen usw.), einschlägig tätige Reisebüros (englisch: PCO für „Professional Congress Organizers“) sowie deren Kunden: internationale oder nationale Organisationen, Ämter, Unternehmen und Verbände, die regelmäßig Tagungen veranstalten, Unternehmen, die ihren Mitarbeitern oder Geschäftspartnern Belohnungsreisen anbieten, Messeveranstalter usw.

Die Einbeziehung von Messehallen und Messeveranstaltern in die MICE-Industrie ist insbesondere in Asien üblich, teilweise auch in Nordamerika, weil sich dort viele Messen aus Kongressen entwickelt haben. Vor allem in Europa wird die Messewirtschaft aber aufgrund ihrer hohen ökonomischen Bedeutung als selbstständige Branche betrachtet.

Unter anderem befassen sich folgende internationale Organisationen unmittelbar mit dem MICE-Sektor:

  • International Congress and Convention Association (ICCA, Sitz: Amsterdam)
  • Union of International Associations (UIA, Sitz: Brüssel)
  • International Association of Professional Congress Organizers (IAPCO)
  • Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

    Medizin- und Pharmabranche tagt am liebsten in Köln
    Tagen in Kroatiens Kulturmetropole Dubrovnik
    Air Berlin baut Kongress- und Veranstaltungssegment weiter aus
    MICE-Studie 2013: „Green Meetings“ kommen bei KMU nicht an
    MICE: Neues Price-Tool für Online-Kalkulation von Events
    Accor bietet weltweit 2.000 Konferenz- und Veranstaltungshotels
    Neue Konferenzetage im 
Sheraton München Westpark Hotel
    Kongress-Metropole Wien: Eine Erfolgsgeschichte ohne Ende
    Reiseland Deutschland zieht immer mehr Österreicher an