Start Tourismus Neues Urlauberparadies am Kaspischen Meer geplant

Neues Urlauberparadies am Kaspischen Meer geplant

1675
2

Kasachstan: Hafenstadt Aktau
In der Nähe der kasachischen Hafenstadt Aktau soll bis 2020 mit Hilfe eines türkischen Investors um 3,3 Milliarden Dollar ein Mega-Ferienresort am Kaspischen Meer entstehen (Foto: Wiki Commons, Vita86)
Ein Mega-Ferienresort mit 20 Hotels und 8.000 Villen soll bis 2020 am Kaspischen Meer aus dem Boden gestampft werden. Der kasachische staatliche Immobilienfonds Samruk-Kazyna hat mit der türkischen RIXOS-Gruppe einen Vertrag über den Bau erster Tourismusobjekte im neuen Kenderli-Resort am Kaspischen Meer unweit der Stadt Aktau unterzeichnet.

Die erste Bauphase umfasst die Errichtung zweier Hotels (4- und 5-Sterne), eines Aquaparks und einiger Ferienhäuser. RIXOS unterhält in Kasachstan bereits 5-Sterne Hotels in der Hauptstadt Astana, der Wirtschaftsmetropole Almaty, in Shymkent und im Tourismusresort Burabaj (Borowoje) unweit von Astana.

Das geplante Gesamtprojekt sieht für die Zukunft den Bau von mehr als 20 Hotels, 8.000 Ferienhäusern und Villen mit rund 40.000 Betten vor.

Das geschätzte Investitionsvolumen beträgt 3,3 Milliarden US-Dollar und soll 54.000 neue Arbeitsplätze in Kasachstan schaffen.

Das Kenderli Resort Projekt ist eines der nationalen Tourismusprojekte gemäß dem Regierungsprogramm zur forcierten Entwicklung der Tourismusinfrastruktur in Kasachstan bis 2020.

Zurzeit arbeitet die Regionalverwaltung, das Akimat von Mangystau, zur Projektierung der Infrastruktur um das Kenderli-Resort. Die Machbarkeitsstudien dazu beinhalten u.a. auch den Bau eines internationalen Flughafens Kenderli. (Quelle: RIXOS, FNSK, WKÖ)

TRAVELbusiness-Lesetipps:
Kasachstan: Neue Geschäftschancen für Investoren
Kasachstan will mit Erdöl an die Spitze der Weltwirtschaft
Fluglinie Air Astana baut ihr Streckennetz aus!
Einreise in Kasachstan mit Air Astana einfacher