Start Studien Umweltbewusstsein der Reisenden wächst

Umweltbewusstsein der Reisenden wächst

770
3
Umweltbewusstsein europäischer Reisender nimmt zu
Das Umweltbewusstsein europäischer Reisender nimmt immer mehr zu (Illustration: Mohamed Hassan, Pixabay)

Nachhaltigkeit und Umweltschutz setzen sich immer mehr durch. Doch wie hat sich dieser Trend auf die Reisebranche ausgewirkt? Laut einer Analyse der Business-Intelligence-Plattform der International Tourism Group (ITG), hat das Umweltbewusstsein der europäischen Reisenden im vergangenen Jahr zugenommen.

Studien, die vor den Gefahren des Klimawandels und den neuesten ökologischen Trends warnen, scheinen das Verbraucherverhalten beeinflusst zu haben. Dies geht so weit, dass bei der Analyse der europäischen Touristen festgestellt wurde, dass Reisende ihr Verhalten ändern, was zu folgenden Ergebnissen geführt hat:

  • Die CO2-Kompensation ist um 15,2 Prozent gestiegen
  • Die Auswahl grüner Unterkünfte hat sich um 5,1 Prozent erhöht

Die Unterstützung von Umweltprojekten auf Reisen hat um 7,2 Prozent zugenommen. Darüber hinaus entwickelt sich Europa zum wichtigsten internationalen Maßstab. Deutschland, Italien und Spanien sind die europäischen Destination mit dem besten Image bei Touristen, die auf Nachhaltigkeit Wert legen.

Diese Länder sind auch die wichtigsten europäischen Quellmärkte für „nachhaltig Reisende”, wobei Italien mit 53 Prozent an erster Stelle steht, gefolgt von Spanien mit 49 Prozent und Deutschland mit 44 Prozent.

Profil des europäischen „nachhaltigen Reisenden”

Laut den Daten von Travellyze sind 26 Prozent der europäischen Reisenden um die Umwelt besorgt und legen bei der Wahl ihres Reiseziels Wert auf Nachhaltigkeit.

Klima- und Umweltbewusstsein europäischer Reisender unter der Lupe (Grafik: Travellyze)

Die Mehrheit dieser Touristen mit ausgeprägtem Umweltbewusstsein ist über 40 Jahre alt und verfügt über eine höhere Bildung. Bezüglich ihres Einkommens fällt auf, dass mehr als 50 Prozent weniger als 36.000 Euro pro Jahr beziehen.

Bei den Unterkünften ziehen 35 Prozent der nachhaltig Reisenden 3- bis 4-Sterne-Hotels den Apartments (22 Prozent) oder Bed & Breakfast-Unterkünften (20 Prozent) vor.

Bemerkenswert ist auch das Aufkommen von preiswerten Unterkünften, wie Hostels und Pensionen (17 Prozent), die große Anstrengungen unternehmen, ihr nachhaltiges Angebot zu modernisieren, um ein jüngeres Publikum anzuziehen.

Die Hauptinspirationsquellen für Reisen sind Suchmaschinen wie Google (34 Prozent), Bewertungsportale (28 Prozent), Fernsehsendungen (27 Prozent) und soziale Netzwerke wie zum Beispiel Facebook (26 Prozent).

CO2-Fußabdruck und Hygiene sind vorrangig

Das Thema Klimawandel und Umweltbewusstsein beeinflusst zunehmend das Denken und Handeln moderner Touristen. Wie Travellyze feststellt, ist die Minimierung des CO2-Fußabdrucks der wichtigste Faktor für diese Gruppe von gewissenhaften Reisenden. Mehr als 50 Prozent der „nachhaltigen” Touristen legen großen Wert auf die Reduzierung der CO2-Emissionen.

Die europäischen Reisenden legen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein (Grafik: Travellyze)

Andere Faktoren wie Sauberkeit, Gesundheit, Hygiene und Sicherheit am Zielort haben für 46 Prozent der Touristen einen großen Einfluss auf die Reiseentscheidung. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sich die Prioritäten der Reisenden durch die Pandemie geändert haben und Gesundheit und Sicherheit nun einen höheren Stellenwert neben Umweltbewusstsein einnehmen.

Besseres Röntgenbild des Reisenden

Das Business-Intelligence-Tool Travellyze ist die erste Plattform, die es schafft, basierend auf Umfragen, eine Momentaufnahme des Reisenden vor der Reise zu erhalten. Somit ermöglicht Travellyze die Absichten der Touristen schon vor der Buchung zu analysieren. Auf diese Weise werden Berichte mit Daten erstellt, die in drei verschiedenen Blöcken angeordnet sind: Demografie, Verbraucherverhalten und Wahrnehmung des Reiseziels.

Mehr zum Thema

DZT setzt voll auf nachhaltigen Tourismus
Hotelbranche setzt global auf Nachhaltigkeit
Schweden: Nachhaltigstes Reiseziel der Welt
Nachhaltigkeit im Tourismus: Gibt es sie?
Nachhaltige Dienstreisen sind umsetzbar

Sie möchten mehr Umweltbewusstsein erfahren? Sie wollen über Umfragen & Tourismus informiert werden? Hier klicken und immer up to date bleiben!