Start Business First Business Travel: Sicherheit im Fokus

First Business Travel: Sicherheit im Fokus

304
0
TEILEN
First Business Travel: Mann telefoniert mit Handy
First Business Travel: Sicherheit im Fokus war das Thema der jüngsten Jahrestagung (Foto: TB/Archiv)

Das brisante Thema Sicherheit auf Geschäftsreisen beherrschte kürzlich die Jahrestagung des Geschäftsreisespezialisten „First Business Travel“. Unter dem Motto „Safety first“ tauschten sich rund 150 Büro- und Firmendienstleiter sowie das First Business Travel Innen- und Außendienstteam zwei Tage lang in Stuttgart aus. Eine besondere Überraschung für die Teilnehmer war dabei die Abendveranstaltung im exklusiven Ambiente des Mercedes Benz Museums.

„Sicherheit ist in der heutigen Zeit ein Riesenthema im Geschäftsreisen-Bereich“, weiß Geschäftsleiter Christoph Zilt. „First Business Travel ist hier perfekt aufgestellt, auch in unserer App First Mobile Traveller bilden wir das Thema ab. Neben der Sicherheit der Kunden auf Reisen spielt aber auch der sichere Umgang mit sensiblen Daten eine entscheidende Rolle, genauso wie die Prozesssicherheit der Expedienten im Verkauf. Auch in diesem Bereich möchten wir unsere Partner sensibilisieren.“

Das Thema Sicherheit in all seinen Facetten stand auch im Fokus der Vorträge interner und externer Referenten, darunter Sicherheitsexperten von Lufthansa, dem Landmaschinenhersteller Claas und der TUI Group. Keynote-Speaker Karsten Brocke zeigte auf, wie Vertriebskompetenz und Neuromarketing zusammengehören und gab wichtige Tipps zur Sicherheit im Umgang mit Geschäftsreisekunden.

Christoph Zilt und sein TUI-First Business Travel-Team nutzten die Tagung gleichfalls, um auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückzublicken: „2017 war in mehrfacher Hinsicht herausfordernd. Dennoch ist es uns gelungen, neue Kunden zu gewinnen und weiter zu wachsen, so dass es unterm Strich ein sehr gutes Jahr für First Business Travel war.“