Start Reisetipps Mietwagen: Neue Änderungen für Lenker

Mietwagen: Neue Änderungen für Lenker

2720
1
TEILEN
Mietwagen: Pinkes Auto auf der Straße
Ab 2018 gibt es neue Vorschriften für Mietwagen in Deutschland (Foto: Pixabay)

Mit dem Beginn des neuen Jahres erwarten Autofahrer, die einen Mietwagen in Deutschland buchen, einige Gesetzesänderungen: So sind etwa von Bußgelderhöhungen über eventuelle Fahrverbote bis hin zu eCall angesagt. Das Internet-Vergleichsportal billiger-mietwagen.de hat daher für Geschäftsreisende und Urlauber einige der wichtigsten Änderungen zusammengefasst.

  • Lenker, die ohne zugelassene Winterreifen unterwegs sind, zahlen seit 1. Januar 2018 ein höheres Bußgeld. Neu ist, dass in einem solchen Fall auch der Autobesitzer zur Kasse gebeten wird.
  • Das Bußgeld für die Benutzung des Handys am Steuer ist dagegen schon seit November 2017 auf bis zu 200 Euro erhöht.
  • Spannend wird es am 22. Februar, denn an diesem Tag wird ein wichtiges Gerichtsurteil über Fahrverbote für alte Dieselfahrzeuge in Stuttgart, Dresden oder anderen deutschen Großstädten erwartet.
  • Dass Neuwagen ab dem 1. April mit dem Notrufsystem „eCall“ ausgestattet sein müssen, steht indessen schon fest. Dieses Alarmsystem setzt bei einem Unfall automatisch einen Notruf mit dem genauen Standort des Autos sowie weiteren wichtigen Informationen ab.

Mietwagen-Lenker brauchen sich über diese Neuregelungen keine allzu großen Gedanken zu machen: Denn im Normalfall sorgen die Autovermieter für die regelkonforme Ausstattung ihrer Fahrzeuge. So sind Leihwagen in Deutschland nahezu ausnahmslos mit wintertauglichen Reifen ausgerüstet.


Sie wollen für Ihre Reise ein Auto mieten, auf das Sie sich zu 100% verlassen können? Die besten Tipps zum Thema Mietwagen, bekommen Sie hier. Jetzt hier klicken und immer up to date bleiben.


Wer während der Fahrt telefonieren möchte, bekommt in Deutschland ab der Kategorie Mittelklasse meistens einen Mietwagen mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Dieselfahrzeuge deutscher Autovermieter sind in der Regel nicht älter als vier bis fünf Monate und erfüllen somit modernste Abgasvorschriften und bis Ende des Jahres 2018 wird voraussichtlich fast jeder deutsche Leihwagen über das eCall-Notrufsystem verfügen.

TRAVELbusiness-Background: www.billiger-mietwagen.de ist Deutschlands größter Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit 14 Jahren Branchenerfahrung und 200 Mitarbeitern an den Standorten Köln und Freiburg sorgt das Internetportal für eine transparente und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen kostenlosen Kundenservice per Telefon. Für seinen Service kürte die Studie Service-Champions das Portal 2017 als Branchengewinner unter den Vergleichsportalen für Mietwagen.


Sie planen einen Städtetrip und möchten ein Auto mieten? Sie möchten mit dem Leihwagen für ein Wochenende ans Meer? Die besten Tipps und Tricks zum Mietwagenbuchen, erhalten Sie hier. Jetzt hier klicken und immer up to date bleiben.