Start Airlines Ab 79 Euro von Wien nach Marrakesch

Ab 79 Euro von Wien nach Marrakesch

3093
0
TEILEN
Marrakesch: Marktplatz Djemaa el Fna
Der Marktplatz Djemaa el Fna mit seinen mit kleinen Läden, Straßenhändlern und Künstlern ist bei Touristen und Einheimischen beliebt (Foto: Julian Hacker, Pixabay)

Mit dem Streckenausbau von Air Arabia Maroc gewinnen Flüge nach Marokko für Geschäftsreisende und Urlauber in Österreich an Attraktivität. Denn ab 29. Oktober 2018 wird auch der Flughafen Wien ins Streckennetz des führenden Low Cost Carriers in Marokko, Air Arabia Maroc, eingebunden. Mit der neuen Verbindung zwischen der österreichischen Hauptstadt und Marrakesch sorgt die Low Cost-Airline für die Anbindung eines weiteren wichtigen Flughafens in der Region Deutschland-Österreich-Schweiz (DACH).

Marrakesch – bekannt als „Rote Stadt“, „Ockerstadt“ oder „Perle des Südens“ und ehemalige Hauptstadt des marrokanischen Reiches im Westen des Landes – ist ein wichtiges Wirtschaftszentrum mit vielen Moscheen, Palästen und Gärten. Die Medina ist eine dicht bebaute, von Mauern umgebene mittelalterliche Stadt aus der Berberzeit. Zwischen ihren labyrinthischen Gassen finden sich geschäftige Souks (Märkte), auf denen traditionelle Kleidung, Töpferei und Schmuck angeboten werden. Das maurische Minarett der Koutoubia-Moschee aus dem 12. Jh. ist kilometerweit zu sehen und dient als Symbol der Stadt.

In Marrakesch leben mehr als eine Million Menschen. Der Name der Stadt stammt aus der Sprache der Berber und bedeutet „Das Land Gottes“. Eine weitere Erklärung im Berberdialket Tamazight lautet „Durchzugsland“ (mar-our-kouch, französisch terre de parcours). Marokko als Bezeichnung für das ganze Land ging aus dem Stadtnamen Marrakesch hervor.

Wirtschaftlich lebt die Stadt neben dem Handel, dem Färbereigewerbe und der Teppichherstellung sowie der Verarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse vor allem vom Tourismus. In den letzten Jahren hat ein Bauboom die Grundstückspreise stark ansteigen lassen, weil sich zahlreiche wohlhabende Europäer und Marokkaner, angelockt durch das erträgliche Klima am Rande des Hochgebirges, prächtige Erst- und Zweitwohnsitze errichten ließen. Sie liegen überwiegend im Westen und Nordwesten oft auf ummauerten bewachten Grundstücken.

Heute ist Marrakesch eine Präfekturhauptstadt und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, der über eine Eisenbahnstrecke mit Casablanca und dem Norden Marokkos verbunden ist. Seit 2008 endet die Bahnverbindung in dem im traditionellen Stil gestalteten neuen Hauptbahnhof. Der internationale Flughafen Marrakesch-Menara befindet sich unweit vom Zentrum. Der städtische Nahverkehr in Marrakesch wird überwiegend von Omnibussen abgewickelt. Zusätzlich verkehrt in der Stadt seit September 2017 der Oberleitungsbus Marrakesch, das einzige derartige System in Afrika.

Derzeit bietet Air Arabia Maroc mehr als 50 Verbindungen zwischen Europa und verschiedenen Zielen in Marokko. Wien ist nun – unter anderem neben Frankfurt, London und Paris – der sechste Flughafen, von dem Passagiere der Airline zwei Mal pro Woche, montags und donnerstags, direkt nach Marrakesch fliegen können. Air Arabia Maroc fliegt zwei Mal pro Woche die Flughäfen in München und Köln an und möchte mit seiner neuen Shuttle-Service-Verbindung die sichere und komfortable Weiterreise vom Flughafen Agadir (Marokko) in die Innenstadt gewährleisten.

Air Arabia Maroc fliegt von Wien nach Marrakesch
Air Arabia Maroc fliegt Ende Oktober von Wien nach Marrakesch schon ab 79 Euro
Mit dieser neuen Route ab Wien bindet der regionale Marktführer im Low-Cost-Flugverkehr das insgesamt elfte europäische Land an beliebte Orte des marokkanischen Tourismus an. Damit wird Marokko auch für österreichische Reisende zu einem attraktiven, preisgünstigen und schnell erreichbaren Urlaubsziel. Der Low Cost Carrier engagiert sich aktiv dafür, den Tourismus in Marokko weiter voranzutreiben.

„Mit der Anbindung Österreichs an unser großes europäisches Streckennetz, erschließen wir einen weiteren wichtigen Markt und ermöglichen es nun allen Einwohnern der DACH-Region, von unserem Service zu profitieren“, so Laila Mechbal, CEO von Air Arabia Maroc. „Österreichische Reisende können innerhalb von knapp vier Stunden bequem ab 79 Euro von Wien nach Marrakesch fliegen. Mit unseren Flügen sparen sie Zeit und Geld und kommen entspannt ans Ziel.“

Aus Marrakesch bietet Air Arabia Maroc zudem einen Inlandsflug in die nördliche Metropole Fès. Damit haben österreichische Reisende nicht nur die Möglichkeit, die vielen Facetten Marrakeschs zu erleben, sondern können auch Fès und die atemberaubende Region erkunden.

Air Arabia Maroc ist eine Tochtergesellschaft der Air Arabia Gruppe. Sie wurde im April 2009 gegründet und ist Marokkos führender Low Cost Carrier (LCC). Die Airline bietet Flüge zu mehr als 101 Zielen in Europa, Asien, dem Nahen Osten sowie Nordafrika und verbindet Komfort und Zuverlässigkeit mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Flotte von Air Arabia besteht aus edem Flugzeug-Typ Airbus 320. Er gehört zu der weltweit erfolgreichsten Familie von Single-Aisle-Passagierjets. Zur Innenausstattung der Flugzeugkabinen zählen erstklassige Komfort-Sitze, die die Kabinen dieses Flugzeugs mit ihren geräumigen Sitzen von 32 Inches / 82 cm (gemessen von einem bestimmten Punkt eines Sitzes bis zum gleichen Punkt am Sitz davor) zu den komfortabelsten Kabinen weltweit machen.

Die aktuelle Flotte von Air Arabia besteht derzeit aus 31 neuen Airbus A320 Flugzeugen. Das Unternehmen hat zudem eine laufende Bestellung von weiteren 44 Flugzeugen vom Typ Airbus A320.

TRAVELbusiness-Linktipps:

Do’s and Don’ts – Verhaltensregeln für Frauen in Marokko
Wichtige Infos für Reisende nach Marokko
Guide Doing Business in Morocco


Sie möchten mehr über Airlines & Airports erfahren? Sie wollen über Trends & Reisetipps informiert werden? Hier klicken und Sie bleiben up to date!