Start Reisetipps Marokko als neues Reiseziel entdecken!

Marokko als neues Reiseziel entdecken!

2232
1
TEILEN
Fantasia ist ein traditioneller Pferdesport, der während kultureller Veranstaltungen in Marokko durchgeführt wird (Foto: Maxim Massalitin, Wikipedia)
Fantasia ist ein traditioneller Pferdesport, der während kultureller Veranstaltungen in Marokko durchgeführt wird (Foto: Maxim Massalitin, Wikipedia)

Schon mal an eine Reise nach Marokko gedacht? Mit der Unterzeichnung des Open Skies Abkommens der EU vor über einem Jahrzehnt, hat sich Marokko zum meistbesuchten Land in Afrika etabliert und wird immer mehr zum Hotspot für europäische Besucher. Klima, Events, Speisen und preiswerte, sichere sowie Jetlag-freie Flüge wecken bei Europäern immer häufiger die Neugierde, die marokkanische Kultur entdecken.

Durch die vielen Möglichkeiten und Angebote, die Marokko seinen Besuchern bietet, entwickelt sich das Land in der Tourismusbranche zu einem immer beliebteren Reiseziel. Die steigenden Besucherzahlen (135 % in den letzten 15 Jahren) verdeutlichen, dass es auch für Europäer schnell zum perfekten Reiseziel werden kann.

Siesta in der kleinen Küstenstadt Oued Laou in der Provinz Tétouan in der Region Tanger-Tétouan-Al Hoceïma im Norden Marokkos
Siesta in der kleinen Küstenstadt Oued Laou in der Provinz Tétouan in der Region Tanger-Tétouan-Al Hoceïma im Norden Marokkos
Ein Klima zum Wohlfühlen: Marokko ist das perfekte Reiseziel für alle Europäer, die sich im Frühjahr nach Sonne und blauem Himmel sehnen. Die Temperaturen liegen hier zwischen 24 und 32 Grad Celsius – passend für jeden Besucher. Die Wüste ist nicht zu heiß, um sie zu erkunden. Die sonnigen Strände sind ideal für alle, die sich in der Sonne bräunen wollen und diejenigen, die Städtereisen bevorzugen, erleben die Schönheit marokkanischer Städte, wie Agadir oder Casablanca, bequem in T-Shirt und Shorts.

In Marokko ist immer etwas los

Nur in wenigen Länder weltweit ist der Frühling eine so lebhafte Saison wie in Marokko. Sportveranstaltungen, wie die World Touring Car Championship oder die ATP World Tour, finden zu dieser Zeit statt. Zudem gibt es eine Reihe von Amateur-Turnieren und Wettbewerben, darunter die Morocco Desert Challenge und der Trans Atlas Marathon, ein 180 Meilen Lauf im atemberaubenden Atlasgebirge.

Musikliebhaber können bei der Jazzablance, dem berühmten Jazzfestival in Casablanca, und dem internationalen Weltmusikfestival von Merzouga, die stimmungsvolle Atmosphäre genießen. Während des Ramadans erleben Besucher die vielfältigen Aspekte des religiösen Festes, das 1,8 Milliarden Muslime auf der ganzen Welt zelebrieren, hautnah mit.

Aït-Ben-Haddou ist eine befestigte Stadt am Fuße des Hohen Atlas im Südosten von Marokko. Der komplette alte Ortskern ist seit dem Jahr 1987 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt
Aït-Ben-Haddou ist eine befestigte Stadt am Fuße des Hohen Atlas im Südosten von Marokko. Der komplette alte Ortskern ist seit dem Jahr 1987 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt
„In den letzten zehn Jahren hat Marokko einen Boom im Tourismus erlebt, vor allem dank einer unglaublichen Vielfalt an einzigartigen Möglichkeiten, die alle Vorstellungen an einen gelungenen Urlaub erfüllen. Besonders für Europäer ist es das perfekte Reiseziel, da sie mit einem preisgünstigen Flug und einer kurzen Reisezeit in eine andere Welt eintauchen können“, sagt Adel Abdullah Ali, CEO von Air Arabia. „Auch wenn der Tourismussektor in Marokko in den letzten Jahren stetig gewachsen ist, achten die Einheimischen darauf, ihre Kultur, die Magie, die sie umgibt und den einzigartigen Charakter des Landes zu bewahren. Um das alles selbst zu erleben, eignet sich der Frühling bestens für eine Reise nach Marokko.“

In Marokko ist die Sommerzeit immer noch die trubelenteste Saison des Jahres. Touristen strömen in das Land, um die marokkanische Kultur zu entdecken. Im Frühjahr ist die Besichtigung der arabischen Städte ohne Trubel möglich. Auch die farbenfrohen Souks, die marokkanischen Marktplätze, sind zu dieser Zeit ruhiger – perfekt, um mit den Händlern um den besten Preis zu feilschen.

Schlemmen wie die Einheimischen: Street Food ist weltweit gefragt – und Marokko ist hier ein wahrer Vorreiter. Im Frühling zählen besonders B´ssara, Harira und Makouda zu den beliebtesten Gerichten unter Einheimischen und Europäern. Da es abends angenehm warm ist, ist ein Essen unterm Sternenhimmel mit traditionellen marokkanischen Speisen ein Muss. Die Abenteurer unter den Reisenden, können die Gerichte auch als Picknick im Atlasgebirge oder beim Sonnenuntergang in der Wüste genießen.

Air Arabia Maroc ist eine Tochtergesellschaft der Air Arabia Gruppe. Sie wurde im April 2009 gegründet und ist Marokkos führender Low Cost Carrier
Air Arabia Maroc ist eine Tochtergesellschaft der Air Arabia Gruppe. Sie wurde im April 2009 gegründet und ist Marokkos führender Low Cost Carrier

Günstige Flüge von und nach Marokko

Viele Europäer glauben, dass Interkontinentalflüge teuer sind. Daher sind die günstigen Preise für Flugtickets nach Marokko eine angenehme Überraschung. Von Frankfurt nach Marrakesch oder von Basel nach Casablanca ab 100 Euro pro Flug, sind nur zwei preiswerte Optionen, die die Low Cost Airline Air Arabia allen Urlaubern und Reisenden bietet.

Air Arabia Maroc ist eine Tochtergesellschaft der Air Arabia Gruppe. Sie wurde im April 2009 gegründet und ist Marokkos führender Low Cost Carrier (LCC). Die Airline bietet Flüge zu mehr als 101 Zielen in Europa, Asien, dem Nahen Osten sowie Nordafrika und verbindet Komfort und Zuverlässigkeit mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wichtige Sicherheitshinweise

Vor Reisen in das Landesinnere des völkerrechtlich umstrittenen Territoriums der Westsahara und in entlegene Saharazonen Südmarokkos, insbesondere an der Grenze zu Algerien, warnt das österreichische Außenministerium. Eine konsularische Betreuung durch die österreichische Botschaft in Rabat ist in der Westsahara aus praktischen Gründen nur erschwert möglich!

Vom Verlassen der Hauptverbindungsstrecke Laayoune – Dakhla – mauretanische Grenze wird gewarnt. Die Grenzregion zu Mauretanien ist zum Großteil vermint. Der einzig offene Grenzübergang nach Mauretanien Guerguarat/Nouadhibou (Grenzposten PK 55) führt über eine Sandpiste durch vermintes Gebiet. Jegliches Verlassen dieser Piste ist lebensgefährlich.

Die üblichen Rundreiserouten (Königsstädte, Atlantik- und Mittelmeerküste, Dadès-Tal, Drâa-Tal, Ait Ben Haddou, Ouarzazate, Zagora mit Mhamid, Erfoud mit Merzouga) können bei Einhaltung angemessener Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt werden. Es wird empfohlen, nur bei regulären Reiseveranstaltern zu buchen und die Tourismuszonen nicht zu verlassen. Hinweise der Hotels und der Reiseveranstalter sowie aktuelle Nachrichten sollten beachtet werden. Besondere Umsicht gilt für alleine reisende Frauen.


Sie möchten mehr über fremde Länder erfahren? Sie wollen über Reisetipps informiert werden? Hier klicken und Sie bleiben up to date!