Start Airlines Airlines in Asien und Nahost stoppen Flüge

Airlines in Asien und Nahost stoppen Flüge

362
0
TEILEN
Airlines in Asien und Nahost stoppen ihre Flüge. Emirates und Etihad führen nur Frachtflüge durch (Foto: Emirates)
Airlines in Asien und Nahost stoppen ihre Flüge. Emirates und Etihad führen nur Frachtflüge durch (Foto: Emirates)

Wegen Reisewarnungen und Einreisestopps im Kampf gegen das Coronavirus haben Fluggesellschaften am Pazifik und in Nahost ihren Betrieb weitgehend eingestellt. So untersagte der Stadtstaat Singapur am Wochenende Einreisen und Durchreisen über das Drehkreuz. Singapore Airlines kündigte daher an, die Kapazität mindestens bis Ende April um 96 Prozent zu reduzieren.

Auch Taiwan schottet sich gegen den internationalen Flugverkehr ab, um die Ansteckungsgefahr einzudämmen. Der Transit über die Insel ist ab morgen zunächst für zwei Wochen ausgesetzt. Das trifft vor allem China Airlines und Eva Airways, die zuletzt vor allem noch mit Heimflügen von Taiwanesen beschäftigt waren.

Cathay Pacific Airways in Hongkong hat nahezu alle Flüge für April und Mai abgesagt, da die Nachfrage schon eingebrochen war. Heute untersagte die Regierung der Sonderverwaltungszone alle Einreisen von Touristen ab Mittwoch für zwei Wochen.

Da Australien und Neuseeland von nicht unbedingt notwendigen Inlandsflügen abrieten, müssen Qantas Airways, Virgin Australia und Air New Zealand ihre Flugpläne weiter ausdünnen. Der australische Regionalflieger Express Holding, der entlegene Städte auf dem Kontinent anfliegt, kann diese Strecken nur noch mit staatlicher Finanzhilfe bedienen.

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben alle Passagierflüge abgesehen von Evakuierungsflügen ab Mittwoch verboten. Dementsprechend bleiben Emirates und Etihad Airways am Boden. Frachtflüge sind ausgenommen. China hat die Restriktionen für Inlandsflüge gelockert, da die dort ausgebrochene Epidemie allmählich auf dem Rückzug ist.

Internationale Flüge nach Peking werden aber weiter nicht zugelassen, damit die Lungenkrankheit nicht wieder von außen eingeschleust wird. Auslandsflüge werden zu einem Dutzend anderen Flughäfen geleitet, wo die Passagiere untersucht werden und dann einen Inlandsflug in die Hauptstadt nehmen können.


Sie möchten mehr über Luftfahrt erfahren? Sie interessieren sich für Flugreisen? Hier klicken und Sie bleiben mit dem TB-Newsletter up to date!