Start Tourismus Reiseland Deutschland setzt auch in Zukunft auf Nachhaltigkeit

Reiseland Deutschland setzt auch in Zukunft auf Nachhaltigkeit

831
4
TEILEN
Grüne Oase Berliner Tiergarten
Der Berliner Tiergarten ist eine einzig grüne Oase in der deutschen Vier-Millionen-Hauptstadt an der Spree (Foto: Wolfgang Scholvien/DZT)

Grüne Oase Berliner Tiergarten
Der Berliner Tiergarten ist eine von vielen grünen Oasen in der deutschen Millionen-Hauptstadt an der Spree (Foto: Wolfgang Scholvien/DZT)
Nachhaltigkeit ist ein besonders wichtiges Entscheidungskriterium für Reisen nach Deutschland. So gehört laut einer Umfrage von IPK International Nachhaltigkeit inzwischen zu den Top 10 Kriterien für die Buchungsentscheidung bei internationalen Gästen. Bei 20 Prozent gehört das Thema sogar zu den TOP 3 Kriterien für die Buchung einer Reise.

„Für die DZT ist Nachhaltigkeit eine wichtige Facette des Markenkerns des Reiselandes Deutschland. Die deutsche Tourismusindustrie begegnet den Anforderungen der internationalen Gäste immer stärker mit maßgeschneiderten Angeboten und angepassten Standards des Reiselandes Deutschland“, sagt Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT.

Das Reiseland Deutschland ist im Bereich Nachhaltigkeit nicht nur mit hochwertigen Naturerlebnisprodukten und Top-Angeboten bei Wellness- und Gesundheitsangeboten gut aufgestellt.

Es gibt auch immer mehr Hotels und Restaurants sowie Messe- und Kongresszentren, die auf regionale und saisonale Produkte setzen und ein nachhaltiges Ressourcen- und Energiemanagement eingeführt haben.

Städte und Regionen bieten ihren Gästen außerdem zunehmend die Möglichkeit für nachhaltigen Transport, beispielsweise durch auf touristische Produkte abgestimmte ÖPNV-Angebote sowie Elektromobilität.

Auch für die vorbildliche Infrastruktur und den konsequenten Ausbau der Nutzung von erneuerbaren Energien ist Deutschland in der ganzen Welt bekannt.

So werden zum Beispiel die Fernzüge der Deutschen Bahn mit 100 Prozent Ökostrom betrieben, und zusammen mit mehreren Umweltverbänden ist die Deutsche Bahn Träger des Projekts „Fahrtziel Natur“, das den nachhaltigen Tourismus in ausgewählte Naturlandschaften im Reiseland Deutschland fördert.

Der German Green City Index, eine Analyse der Leistungen von zwölf deutschen Großstädten über Umwelt- und Klimaschutz, attestiert den deutschen Metropolen im Bereich Nachhaltigkeit im Vergleich mit anderen europäischen Städten darüber hinaus einen überdurchschnittlichen Standard.

Sicherheit und Verlässlichkeit für die nachhaltige Orientierung der Anbieter im Reiseland Deutschland garantieren eine Vielfalt an verlässlichen Siegeln.

Zu den Zielen der nachhaltigen Entwicklung im Deutschlandtourismus zählen die Schonung der Umwelt, die Einsparung von Ressourcen, die Nutzung von regionalen und saisonalen Produkten sowie soziale und ökonomische Komponenten.

Insgesamt sollen Best-Practice-Beispiele von nachhaltigen Angeboten das Reiseland Deutschland positionieren und gleichzeitig Anregung für weitere Produktentwicklungen geben.

DZT forciert nachhaltige Projekte und Themen

Die DZT führt seit 2012 den Germany Travel Mart (GTM), die wichtigste Vertriebsveranstaltung für das Deutschland-Incoming, als Green Event durch. Zukunftsweisend sind im Zusammenhang mit der Positionierung Deutschlands als nachhaltige Destination auch das DZT-Themenjahr 2014 „UNESCO-Welterbe – Nachhaltiger Kultur- und Naturtourismus“ und das Themenjahr 2016 „Faszination Natururlaub in Deutschland – Natur- und Nationalparks“.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Deutschland ist Partnerland auf Wiener Ferienmesse
Reiseland Deutschland liegt 2014 im Trend
Gratis-App: Die Top 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland
Studie: Welterbe soll ausländische Gäste anlocken
Österreicher lieben das Reiseland Deutschland
Österreicher lieben die Ostsee
Deutschland lockt Touristen aus Südosteuropa
DZT führt Innovationsmanagement ein

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann schreiben Sie uns. Hier unsere E-Mail-Anschrift: redaktion@travelbusiness.at

Sie wollen mehr über Airlines & Airports, Hotels & Resorts, Geschäftsreisen & Tourismus, Business & Leisure erfahren? Dann abonnieren Sie gleich unseren kostenlosen TRAVELbusiness-Newsletter und Sie erhalten einmal im Monat die interessantesten Themen auf einen Blick.

Chefredaktion: Georg Karp/TRAVELbusiness