Start Reisetipps Buchtipp: Fußballverrücktes Brasilien

Buchtipp: Fußballverrücktes Brasilien

1650
2
TEILEN
Brasilien-Buchtipp für Fußballfans
Brasilien-Buchtipp für Fußballfans (Foto: Pixabay, Ronny K.)

Brasilien ist eines der spannendsten Länder der Gegenwart. Es gehört zu den aufstrebenden Wirtschaftsmächten. Spätestens seit der Fußball-WM 2014 und den Olympischen Spielen 2016 blickt die gesamte Welt auf das bevölkerungsreichste Land Südamerikas. Doch was wissen Fußballfans und Reisende über Brasilien, den Mega-Staat südlich des Äquators wirklich – außer, dass dort alle Samba tanzen, viel nackte Haut und knackige Pos in Mini-Bikinis an der Copacabana zu sehen sind, und alle Jahre wieder der glamouröse Karneval den Zuckerhut von Rio zum Beben bringt?

Der deutsche Journalist Wolfgang Kunath, der seit 2002 als und Südamerika-Korrespondent in Rio de Janeiro lebt und arbeitet, hat hautnah Lateinamerikas größtes Land erkundet.

Er kennt alle Vorurteile, die in den Köpfen von Urlaubern und Reisenden herumschwirren. Und er beschloss, jenes paradoxe und oft missverstandene Brasilien in ein Buch zu packen, das der Realität tatsächlich entspricht und nicht den touristischen Marketing-Klischees.

Das kuriose Brasilien Buch von Wolfgang Kunath (Fischer TB)
Das kuriose Brasilien Buch von Wolfgang Kunath
In „Das kuriose Brasilien-Buch“ (S.Fischer Verlag) beschreibt er sachlich, kompetent und fundiert auf 352 Seiten, was Reiseführer verschweigen.

Brasilien: Antworten auf viele Fragen

  • Was die Brasilianer mit uns zu tun haben – und wir mit ihnen.
  • Warum die Nazis nach Brasilien kamen – und ihre Opfer auch.
  • Warum der Papst im Land mit den meisten Katholiken auf verlorenem Posten steht.
  • Warum sich sich die Brasilianer beim Thema Amazonas gar nicht gerne von Nicht-Brtasilianern hineinreden lassen.
  • Was es mit dem Mythos vom schönen Körper auf sich hat und warum die Brasilianer trotzdem immer dicker werden.
  • Warum sich die Brasilianer hinter ihren Mauern, Panzerglas und Gittern ganz wohlfühlen.
  • Warum Brasiliens Indianer noch immer ausgebeutet und aus ihren Lebensräumen verjagt werden.
  • Warum Millionen Brasilianer vom wirtschaftlichen Aufschwung nicht viel merken.
  • Warum die Welt in Brasilien nicht nur zur Karnevalszeit verkehrt ist.
  • Warum die Brasilianer den Monat August fürchten.
  • Die Antworten von Wolfgang Kunath erlauben Geschäftsreisenden und Urlaubern einen tieferen Einblick in den brasilianischen Alltag, in dem es nicht nur – aber sehr oft – um Copacabana, Fußball und Karneval geht.