Start News Mastercard: Bezahlen mit Selfie oder Fingerabdruck

Mastercard: Bezahlen mit Selfie oder Fingerabdruck

1044
0
TEILEN

Jetzt wird das Shopping zum Vergnügen und das Bezahlen mit Mastercard ohne Passwort möglich:  Selfie oder Fingerabruck genügen (Foto: Daan Roosegaarde, Wiki Commons)
Jetzt wird das Online-Shopping zum Vergnügen und das Bezahlen mit Mastercard ohne Passwort möglich: Selfie oder Fingerabruck genügen und schon ist alles erledigt! (Foto: Daan Roosegaarde, Wiki Commons)
Ab sofort gehören Passwörter beim Bezahlen mit der MasterCard der Vergangenheit an. Denn jetzt ist Identity Check Mobile in Europa verfügbar. Diese neue Zahlungstechnologie nutzt für die Verifizierung der Identität der Karteninhaber biometrische Verfahren, einzigartige Merkmale wie Fingerabdruck- oder Gesichtserkennung, und vereinfacht damit das Online-Shopping.

Nach erfolgreich durchgeführten Tests in den Niederlanden, den USA und Kanada, hat Mastercard diese Technologie nun in den folgenden zwölf Ländern gestartet: Deutschland, Österreich, Belgien, Niederlande, Großbritannien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland. Der weltweite Rollout ist in mehreren Phasen für das Jahr 2017 vorgesehen.

Mit Mastercard Identity Check Mobile ist keine Passworteingabe mehr erforderlich. Stattdessen profitieren Karteninhaber von deutlich schnelleren digitalen Einkaufserlebnissen und gleichzeitig mehr Sicherheit, da sie zum Identitätsnachweis mit Hilfe der jeweils einzigartigen Biometrie lediglich ihren Finger auf den Scanner ihres Smartphones legen müssen oder die Gesichtserkennung per Selfie nutzen können.

„Unsere Ziel ist es, Karteninhabern und Händlern möglichst reibungslose Online-Zahlungserlebnisse zu ermöglichen, ohne dabei irgendwelche Kompromisse bei der Sicherheit einzugehen“, sagt Ajay Bhalla, President von Enterprise Risk & Security bei Mastercard.

Und: „Dieses neue Zahlungsverfahren stellt einen bedeutenden Meilenstein dar. Das Einkaufserlebnis in Ladengeschäften hat sich schon durch unsere Innovationen, wie kontaktlosfähigen Karten und die Bezahlung über Mobilgeräte oder Wearables, grundlegend verändert. Als nächster Meilenstein ist Identity Check Mobile für Online-Shopping in Europa und bald auch weltweit verfügbar“, so Bhalla.

Die Einführung der Technologie erfolgt im Anschluss an Tests und Studien, die gezeigt haben, dass die Verbraucher in Europa im Vergleich zu den derzeit verwendeten passwortbasierten Systemen mittlerweile biometrische Zahlungsverfahren bevorzugen.

Die Mastercard Identity Check Mobile App markiert einen weiteren Schritt im Bestreben von Mastercard Online-Zahlungslösungen permanent zu verbessern.

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Virtueller Zahlungsverkehr verringert Risiko und Ärger bei Geschäftsreisen
Mobile Payment: Jeder zweite Geschäftsreisende bezahlt per Smartphone
Revolutioniert Mobile Payment die Geschäftsreise?