Start News Wie reisen Österreichs Geschäftsreisende?

Wie reisen Österreichs Geschäftsreisende?

1910
0
TEILEN
ÖBB: Hauptbahnhof Wien
Für Dienstreisen bevorzugen 39 Prozent der Geschäftsreisenden in Österreich die Bahn (Foto: © Roman Boensch, ÖBB)

Welche Transportmittel bevorzugen die österreichischen Geschäftsreisenden? Eine europaweite Umfrage bringt es an den Tag: Österreichs Geschäftsreisende fahren ab auf den Zug: 39 Prozent der Business-Reisenden benützen die Bahn, nur drei Prozent einen Fernbus. Und 33 Prozent setzen bei Dienstreisen auf den eigenen Wagen.

Mit ihrer Vorliebe für Bahnfahrten gehören die Business-Reisenden aus Österreich zur Mehrheit der von GoEuro.at befragten Angehörigen aus insgesamt zehn Nationen.

In Italien favorisieren 41 Prozent bei beruflichen Trips den Schienenverkehr, in Deutschland 40 Prozent und in Großbritannien 38 Prozent. In Spanien ist mit 48 Prozent die Beliebtheit der Bahn im Business-Sektor am stärksten ausgeprägt.

Die Niederländer setzen dagegen vor allem auf das Auto (49 Prozent). Darin folgen ihnen Belgier (41 Prozent), Schweizer (40 Prozent) und Franzosen (36 Prozent).

Die große Ausnahme bilden die portugiesischen Geschäftsreisenden: Mit 42 Prozent bevorzugt hier eine deutliche Mehrheit den Luftweg. Die Werte für die Fernbus-Nutzung schwanken zwischen null (Schweiz) und sieben Prozent (Italien). Der Wert der Alpenrepublik von drei Prozent liegt hier im Mittelfeld.

Wenn es jedoch in den Urlaub geht, rangiert das Flugzeug auf der österreichischen Beliebtheitsskala an erster Stelle. Diese Vorliebe teilen sie mit sechs weiteren der von GoEuro.at befragten Nationen:

So steigen zwar immerhin 45 Prozent der Österreicher ins Flugzeug, um in den Urlaub zu gelangen. Doch das sind nur wenig im Vergleich zu 74 Prozent Flugliebhabern in Italien.

Dazwischen liegen die Schweiz (50 Prozent), Portugal (62 Prozent), Spanien (63 Prozent) und Großbritannien (69 Prozent). Belgier, Niederländer und Franzosen favorisieren dagegen das Auto: In Belgien und den Niederlanden sind es jeweils 47 Prozent, in Frankreich 43 Prozent. Überhaupt keine Rolle spielt in Österreich mit null Prozent der Fernbus.

Background: An der Umfrage nahmen 20.000 Personen teil. Alle Befragten sind in den letzten sechs Monaten vor der Studie in eine andere Stadt gereist und im vorangegangenen Jahr in ein anderes Land.

Das könnte Sie auf TRAVELbusiness auch interessieren:

Apps: 18 kleine Helferlein für Geschäftsreisen