Start Reisetipps Geschäftsreise nach Kanada besser mit eTA

Geschäftsreise nach Kanada besser mit eTA

3233
0
TEILEN
Geschäftsreise nach Kanada: Was benötigen Business Traveller bei der Einreise nach Toronto – ein Visum oder eTA? (Foto: Johannes Plenio, Pixabay)
Geschäftsreise nach Kanada: Was benötigen Business Traveller bei der Einreise? (Foto: Johannes Plenio, Pixabay)

Sie planen eine Geschäftsreise nach Kanada? Dann sollten Sie sich mit den Einreiseformalitäten schlau machen. Denn alle Reisenden (mit Ausnahme von Inhabern/-innen eines kanadischen Reisepasses oder einer kanadischen Aufenthaltserlaubnis) müssen vor ihrer Abreise eine eTA oder ein Visum beantragen. Auf diese Weise weiß die kanadische Einwanderungsbehörde im Voraus, wer nach Kanada einreisen möchte und kann Personen, von denen sie vermutet, dass sie eine Gefahr für die kanadische Gesellschaft darstellen, die Einreise untersagen.

Geschäftsreise nach Kanada mit eTA

Wenn Sie eine berufliche Reise nach Kanada unternehmen und nicht kanadische/-r Staatsbürger/-in sind, benötigen Sie eine eTA. Diese erhalten Sie, indem Sie ein Online-Formular ausfüllen. Sie müssen Ihre Kontakt- und Passdaten eintragen, einige Angaben zu Ihrem Arbeitgeber machen und ein paar Sicherheitsfragen beantworten.

Sie können für die Reise nach Kanda Ihren eTA-Antrag auf der offiziellen Website der kanadischen Einwanderungsbehörden stellen. Hier erhalten Sie jedoch keine persönliche Unterstützung per E-Mail oder Telefon, wenn Sie Schwierigkeiten mit der Antragstellung haben. Die Kosten können Sie mit Kreditkarte (und einer Art kanadischen Internetbankings, die jedoch in Österreich nicht verfügbar ist) begleichen.

Andererseits haben die Möglichkeit, Ihren Antrag bei einer Visum-Agentur wie VisumBeantragen.at zu stellen. Ein/-e deutschsprachige/-r Mitarbeiter/-in steht Ihnen dann rund um die Uhr für Fragen über Ihren Antrag zur Verfügung. Darüber hinaus wird Ihr Antrag auf häufig vorkommende Fehler überprüft, sodass er korrekt bei der Einwanderungsbehörde eingereicht wird. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr eTA-Antrag genehmigt wird.

VisumBeantragen.at bietet außer der Kreditkarte mehrere Zahlungsmöglichkeiten an: eps-Überweisung, Sofortüberweisung, Giropay und PayPal. Diese Visum-Agentur vergütet Ihre Kosten, wenn Ihr Antrag wider Erwarten doch abgewiesen wird.

Geschäftsreise nach Kanada mit Visum

Geschäftsreise nach Kanada: Welches Visum brauchen Sie?
Geschäftsreise nach Kanada: Welches Visum brauchen Sie?
Sie können auch mit einem Visum nach Kanada reisen. Ein Visumantrag für Kanada ist jedoch viel umständlicher als der Antrag auf eine eTA. Für ein kanadisches Visum müssen Sie zur Botschaft oder zum Konsulat oder müssen Sie online ein umfangreiches Formular ausfüllen. Für manche kanadische Visa werden sogar Fingerabdrücke und Lichtbilder verlangt. Die eTA ist auch fünf Jahre gültig, wodurch der oft genannte Vorteil der längeren Gültigkeitsdauer des Visums beinahe irrelevant wird.

Wenn Ihre Geschäftsreise nach Kanada die Voraussetzungen für eine eTA erfüllen, empfehlen wir Ihnen daher, kein Visum, sondern eine eTA zu beantragen. Beachten Sie nur, dass Sie mit einer eTA kein Beschäftigungsverhältnis mit einem kanadischen Arbeitgeber eingehen und kein Unternehmen in Kanada gründen dürfen. Außerdem ist es nicht erlaubt, sich länger als 6 Monate im Land aufhalten. Für die meisten Geschäftsreisen reicht das eTA jedoch völlig aus. Jetzt sofort eine eTA für Ihre Geschäftsreise nach Kanada beantragen. (Advertorial)

Das ist auch noch interessant!

Austrian Airlines fliegt 2019 nach Montreal
Manitoba ist eine der besten Reiseregionen
Air Canada mit neuer Website für Reisende


Sie möchten mehr über Visa-Bestimmungen erfahren? Sie wollen über Geschäftsreisen informiert werden? Hier klicken und Sie bleiben up to date!