Start Service Richtiges Outfit für perfekte Geschäftsreisen

Richtiges Outfit für perfekte Geschäftsreisen

2762
0
TEILEN
Zu einer erfolgreichen Geschäftsreise gehört auch ein perfektes Outfit. Doch was muss in den Koffer rein?
Zu einer erfolgreichen Geschäftsreise gehört auch ein perfektes Outfit. Doch was muss in den Koffer rein?

Bei jedem Businesstrip stellt sich die Frage nach dem idealen Outfit: Bequem sollte es sein, wenn man eine stundenlange Reise mit Auto, Bahn oder Flugzeug durchstehen will. Trotzdem will man in seinem perfekten Outfit für die Dienstreise nicht nur angemessen aussehen, sondern auch knitterfrei am Zielort ankommen. Wie das möglich ist und mit welchen Tipps man das Outfit für die Geschäftsreise schick und intakt halten kann, erfahren Profitraveller hier.

Immer gut angezogen mit dem Lagenlook!

Um beim Sprint am Flughafen nicht ins Schwitzen zu kommen oder sich von der Klimaanlage im Zug kalt erwischen zu lassen, empfiehlt es sich, Kleidung in mehreren Schichten zu tragen. Dies bietet auf Reisen gleich mehrere Vorteile: man ist auf jede Wetterlage vorbereitet – und darüber hinaus spart man sogar Platz im Koffer oder der Tasche, wenn man einige der wichtigsten Kleidungsstücke schon am Körper trägt.

Herrenhemden gehören zur Grundausstattung bei jeder Geschäftsreise. Mit einem dünnen Shirt oder Hemd, darüber einem Pullover und schließlich einer leichten Jacke macht man wenig falsch. Abgerundet wird das Outfit stilsicher mit einem schicken Tuch oder einem eleganten Schal.

Trotz Lagenlook gelten die üblichen „No Gos“ in Bezug auf Business-Kleidung: Herren verzichten auf kurze Hosen und Sandalen, Damen lassen Miniröcke, Blusen mit tiefem Ausschnitt und zu enge Kleidung, Flip Flops, Bandau-Tops oder zu legere Hippie-Kleidung zu Hause.

Kombinieren gehört zum perfekten Outfit

Wichtig ist es, dass man bei der Business-Kleidung auf Teile setzen sollte, die sich gut kombinieren lassen. Es lohnt sich, Geld in knitterfreie Blusen oder Hemden und Blazer und Sakkos zu investieren. Farblich sollte man sich dabei für ein Gesamtkonzept entscheiden, das sowohl dem Job und dem repräsentierten Unternehmen, als auch dem persönlichen Typ entspricht. Erdtöne in braun, grün und creme sind empfehlenswert.

Elegant und zweckmäßig soll das Outfit auf dem Businesstrip sein (Foto: Babista)
Elegant und zweckmäßig muss das Outfit des Mitarbeiters auf der Geschäftsreise sein (Foto: Babista)

Alternativ macht man mit Kleidungsstücken in klassischen Farben wie weiß, schwarz und dunkelblau in der Regel nie etwas falsch. Hat man den Kleiderschrank erst einmal mit hochwertigen Basics gefüllt, lassen sich diese problemlos in verschiedenen Variationen miteinander kombinieren. Pluspunkte gibt es für bunte und/oder auffällige Accessoires, mit denen sich das Business-Outfit schnell und einfach auch in einen Freizeit- oder Afterwork-Look umfunktionieren lässt.

Schuhe sind die Visitenkarte des Managers

Auch Schuhe sind ein wichtiges Thema, wenn es um die Zusammenstellung eines Outfits für die nächste Dienstreise geht. An den Füßen sollte es bequem, aber trotzdem schick zugehen – für Herren sind elegante Loafer oder Slipper aus Leder eine gute Wahl. Diese haben darüber hinaus auch den Vorteil, dass sie sich bei der Kontrolle am Flughafen leicht aus- und wieder anziehen lassen. Frauen sind auf Reisen mit flachen und bequemen Ballerinas gut beraten. Grundsätzlich gilt: Die bequemen Reiseschuhe können bei der Ankunft auch gegen angemessene Schnürschuhe oder High Heels getauscht werden.

Handgepäck und Inhalt unbedingt anpassen

Auch das Handgepäck und der mitgeführte Koffer sollten zum Outfit und zum Anlass passen. Das Gepäckstück darf dabei nicht übermäßig abgenutzt, alt oder unpassend sein. Pluspunkte gibt es für solide und leichte Taschen, die Flugreisen problemlos möglich machen. Einen schlichten Koffer kann man mit einem bunten Band oder einem umgebundenen Schal für die anschließende Suche auf dem Gepäckband leicht erkennbar machen.

Worauf es beim Fliegen mit dem Handgepäck wirklich ankommt (Foto: Pixabay)
Worauf es beim Fliegen mit dem Handgepäck wirklich ankommt (Foto: Pixabay)

Im Handgepäck sollte man gerade bei längeren Reisen ein „Notfall-Kit“ unterbringen. Hier sollten warme Socken, ein Wechsel-Shirt und Deo, Zahnbürste, Haarbürste und Make-Up enthalten sein. Auf diese Weise kann man auch nach einer längeren Reise sicherstellen, dass man nicht nur frisch aussieht, sondern sich so fühlt.

Outfit bereits bei Reiseplanung abklären

Bevor der Business-Trip beginnt sollte man bereits abklären, wie das Programm am Zielort aussehen wird und welche Kleidung dafür als angemessen erscheint. Kleidet man sich im Büroalltag eher leger, muss dies nicht automatisch für Kundentermine außerhalb des Arbeitsplatzes gelten. Umgekehrt sollte beim abendlichen Beisammensein nach Feierabend am Zielort der Dreiteiler oder das Kostüm im Schrank bleiben. Deshalb ist es wichtig, bereits im Vorfeld so viel wie möglich über das anstehende Programm und die zu erwartende Gesellschaft herauszufinden.

Die Kunst empfindliche Kleidung zu packen

Kleidung aus empfindlichen Stoffen müssen auf Reisen besonders sorgfältig eingepackt werden. Während Schurwolle und Kunstfasern wie Polyester, Elasthan und Polyamid meist relativ knitterarm sind, benötigen Naturfasern wie Baumwolle oder Leinen besondere Aufmerksamkeit beim Kofferpacken. Hosen, Röcke, Sakkos und Blazer sollten flach, zugeknöpft und versetzt übereinander geschichtet werden.

Dabei sollte man empfindliche Stellen wie die Ärmel oder Schulterpartien mit gerolltem Seidenpapier auspolstern. Eine Schicht flaches Seidenpapier kommt auf die Vorderseite von Sakko oder Blazer – die Ärmel werden über Kreuz darüber geschlagen. Knopfhemden lassen sich am schonendsten falten, indem man den Kragenknopf öffnet, die Ärmel der Länge nach zur Innenseite umlegt und dann die Manschetten einknickt.

Als letzter Schritt wird die Unterseite des Hemdes über den Kragen geschlagen. Sollte trotz aller Vorsicht ein Kleidungsstück knittern, kann man es beim Duschen im Bad aufhängen und mithilfe des entstehenden Wasserdampfs kleinere Falten und Knicke glätten.

Die richtigen Materialien fürs Outfit kaufen

Für das Reise-Outfit sollte man auf die richtigen Materialien setzen. Im besten Fall greift man zu atmungsaktiven Stoffen wie Baumwolle oder Wolle. Auf Kunstfasern wie Polyester sollte man nach Möglichkeit verzichten: Hier staut sich die Körperwärme, was unangenehme Gerüche oder Schweißflecken zur Folge haben kann. Empfindliche Stoffe wie Seide oder Leinen sind ebenfalls für Reisen wenig geeignet, da sie schnell zum Knittern neigen.

Zu guter Letzt noch ein wichtiger TRAVELbusiness-Rat: Reiseplanung ist alles! Im Idealfall bereiten sich Geschäftsreisende gut darauf vor, was sie am Zielort erwartet. Deshalb erstellen sie eine Checkliste, in der sie alle wichtigen Punkte aufführen und beim Packen abhaken. Damit wird sichergestellt, dass man auch nichts vergessen hat. Ach ja, und bitte nicht auf das Ladegerät fürs Smartphone vergessen.

Das könnte Sie auch noch interessieren!

Das Positive dominiert die Geschäftsreise
Die Anreise ist für Geschäftsreisende oft Stress
Das Wohlbefinden von Reisenden ist wichtig!


Sie möchten über Geschäftsreisen erfahren? Sie interessieren sich für Reisetipps? Hier klicken und Sie bleiben mit unserem Newsletter up to date!