Start Airlines Flight Pass für Vielflieger und Vielreisende

Flight Pass für Vielflieger und Vielreisende

Austrian Airlines bietet beruflich Vielreisenden mit dem Flight Pass zehn Flüge innerhalb Europas zu einem verlockenden Fixpreis. Passagiere können auch zwischen dem Europa Pass und City Pass wählen – ist alles nur eine Preisfrage

2393
0
TEILEN
Mit dem Flight Pass möchten die Austrian Airlines berufliche Vielflieger erreichen (Foto: AUA)
Mit dem Flight Pass möchten die Austrian Airlines berufliche Vielflieger und Vielreisende erreichen (Foto: AUA)

Flugscham hin, Flugscham her – für Vielflieger gibt es ein neues Ticketprodukt: Austrian Airlines bietet einen Flight Pass für zehn Flüge innerhalb Europas ab Wien zu einem Fixpreis. Zwei Optionen stehen zur Auswahl: Der Europe Pass ermöglicht Reisenden, die Vielfalt Europas zu entdecken. Der City Pass hingegen ist zugeschnitten auf Geschäftsreisende, die regelmäßig in eine europäische Stadt pendeln müssen.

Der City Pass ist ab 449 Euro erhältlich, der Europe Pass ab 799 Euro. Der Preis richtet sich nach den gewünschten Buchungsfristen und Reisezeiten. Passagiere entscheiden vorab, ob sie auch zu Peak-Zeiten (Weihnachten und Ostern) fliegen möchten und wählen, wie weit im Voraus sie ihre Flüge buchen möchten – zur Auswahl stehen 60, 21 und sieben Tage. Beide Pässe gibt es auch inklusive CO2-Kompensation. Die Flugcoupons sind nach Erwerb ein Jahr gültig.

Ein Flight Pass, zehn Flüge, ein Preis

Der Austrian Airlines Flight Pass wurde gemeinsam mit dem Lufthansa Innovation Hub entwickelt, der maßgeblich an der Konzeption beteiligt war. Er ist ab sofort unter online verfügbar. Auf der Website können Passagiere zwischen dem Europe Pass und dem City Pass wählen. Mit ersterem stehen Austrian Fluggästen über 60 Destinationen zur Verfügung.

Der Pass gilt für zehn One-Way Flüge oder fünf Hin- und Rückflüge. Eine Destination kann maximal zweimal angeflogen werden. Der City Pass funktioniert wie ein Zehnerblock für Flüge zwischen Wien und einer europäischen Destination nach Wahl.

CO2-Kompensation direkt im Bestellvorgang möglich

Damit Greta Thunberg und Klimaschützer künftig etwas ruhiger schlafen können und weniger gegen die Luftfahrt protestieren: Den Flight Pass gibt es auch als CO2-neutrale Variante. Die CO2-Emissionen der Flüge können bereits im Bestellvorgang kompensiert werden. Dafür wählen Passagiere die Option „CO2-Kompensation“ und leisten so einen Beitrag zum nachhaltigeren Fliegen.

Der Kompensationsbeitrag wird über Compensaid, ebenfalls ein Produkt des Lufthansa Innovation Hubs, in gemeinnützige Aufforstungsprojekte in Nicaragua sowie in den Einsatz von nachhaltigem Flugkraftstoff (SAF) investiert.

Der Lufthansa Innovation Hub ist die Innovationseinheit für neue digitale Geschäftsmodelle innerhalb der Lufthansa Group.

Die Einheit initiiert unter anderem strategische Partnerschaften zwischen den Airlines der Group und externen Digitalunternehmen und entwickelt selbst neue digitale Services und Produkte. Hauptsitz des Innovation Hubs ist Berlin, seit 2019 gibt es auch Standorte in Singapur und Shanghai, China.


Sie möchten mehr über Flugreisen wissen? Sie wollen über Geschäftsreisen informiert werden? Hier klicken und Sie bleiben mit unserem Newsletter up to date!