Start News Griechenland: Aufenthaltssteuer für Urlauber!

Griechenland: Aufenthaltssteuer für Urlauber!

3472
2
TEILEN
Ob auf der Insel Santorin oder am Festland: Urlauber, die nach Griechenland reisen, müssen ab 2018 für den Aufenthalt pro Nacht und Zimmer mehr bezahlen (Foto: TUI Austria)
Ob auf der Insel Santorin oder am Festland: Urlauber, die nach Griechenland reisen, müssen ab 2018 für den Aufenthalt pro Nacht und Zimmer mehr bezahlen (Foto: TUI Austria)

Jetzt zockt Athen die Touristen ab! Die griechische Regierung hat eine sogenannte Aufenthaltssteuer verabschiedet. Ab 1. Januar 2018 muss jeder Urlauber und Geschäftsreisende je nach Hotelkategorie pro Zimmer und Nacht bis zu EUR 4 bezahlen. Das meldet die griechische Fremdenverkehrszentrale in Frankfurt.

So kostet eine Übernachtung im Ein- bis Zweistern-Hotel € 0,50, eine Nacht im Drei-Sterne schlägt mit € 1.50 pro zu Buche. Reisende im Vierstern-Hotel bezahlen € 3,00 und im Luxushotel werden 4 Euro pro Nacht auf den Zimmerpreis draufgeschlagen. Die Steuer wird nach Plänen der Athener Regierung auch für Übernachtungen in Ferienwohnungen erhoben. Im Gegensatz zu Österreich wurde in Griechenland bisher keine Orts- oder Kurtaxe eingehoben.

Die Massnahme wird als Teil eines grossen Renten- und Steuerpakets der griechischen Regierung begründet. Dieses sei Voraussetzung dafür, dass Griechenland auch weiterhin mit Finanzhilfen versorgt wird, heisst es in der Meldung der griechen Tourismuszentrale weiter. (Quelle: Griechische Fremdenverkehrszentrale, Travel Inside)