Start Airlines Nonstop nach Dschidda und Addis Abeba

Nonstop nach Dschidda und Addis Abeba

355
0
TEILEN
Mit dem Airbus A340 der Lufthansa geht es nonstop nach Dschidda und Addis Abeba (Hady Khandani Lufthansa)
Mit dem Airbus A340 der Lufthansa geht es nonstop nach Dschidda und Addis Abeba (Hady Khandani Lufthansa)

Neue Nonstop-Flüge nach Saudi-Arabien und Äthiopien: Die Lufthansa bietet ab Ende Oktober Geschäfts- und Privatreisenden die Verbindung von Frankfurt nach Dschidda und nach Addis Abeba in zwei separaten Flügen an. Bisher war die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba nur über einen zeitraubenden Verlängerungsflug von Frankfurt über Dschidda, der wichtigsten Hafenstadt Saudi-Arabiens am Roten Meer, erreichbar.

Der Einsatz von Großraumflugzeugen und verbesserte Abflugzeiten machen diese Verbindungen für Geschäftsreisende und Touristen noch attraktiver. Durch die Ankunft am frühen Morgen in Frankfurt steht den Fluggästen das gesamte, weltweite Lufthansa Flugangebot zur Verfügung. Lufthansa reagiert damit auf die gestiegene Nachfrage nach Tickets für diese beiden Flugziele.

Die neue Nonstop-Verbindung von Frankfurt nach Addis Abeba erfolgt täglich, außer am Dienstag und am Sonntag. Unter der Flugnummer LH598 startet ein Airbus A340-300 um 14:10 Uhr in Richtung Ostafrika und erreicht die Hauptstadt Äthiopiens um 22:55 Uhr Ortszeit. Der Rückflug verlässt Addis Abeba um 0:55 Uhr am Folgetag und erreicht Frankfurt um 6:35 Uhr. Die durchschnittliche Flugzeit verkürzt sich durch den Nonstop-Flug auf künftig rund sieben Stunden.

Addis Abeba, Äthiopiens ausgedehnte Hauptstadt im Hochland, grenzt an den Großen Afrikanischen Grabenbruch und ist das geschäftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Das Nationalmuseum stellt äthiopische Kunst, traditionelles Kunsthandwerk und prähistorische Fossilien aus, darunter Nachbildungen des berühmten frühen Hominiden „Lucy“.

Die Grabstätte des Kaisers Haile Selassie aus dem 20. Jahrhundert, die Kathedrale der Heiligsten Dreifaltigkeit mit Kupferkuppel, ist eine architektonische Sehenswürdigkeit im Stil des Neubarock.

Täglich außer mittwochs fliegt ein Airbus A330-300 mit der Flugnummer LH652 von Frankfurt nach Dschidda. Er startet in der Mainmetropole um 14:10 Uhr und erreicht Dschidda um 21:40 Uhr. Der Rückflug ist für 1:50 Uhr am Folgetag geplant und landet in Frankfurt um 5:45 Uhr.

Dschidda liegt am Roten Meer und bildet das Tor nach Mekka, dem religiösen Zentrum des Islam, das etwa 72 km östlich im Landesinneren liegt. Jährlich kommt ein sehr großer Strom von Mekka-Pilgern in Dschidda an, bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts hauptsächlich auf dem Seeweg, heute vor allem per Flugzeug.

Um der wachsenden Zahl von Pilgern die Einreise zu ermöglichen, wurde 1980 der Internationale König-Abd-al-Aziz-Flughafen 16 Kilometer nördlich der Stadt eröffnet. Anders als in Mekka werden in Dschidda Besucher aller Religionen empfangen.

Aufgrund eines hohen Bedarfs an ausländischen Arbeitskräften ist die örtliche Bevölkerung sehr international zusammengesetzt. Häufig anzutreffen sind Nord- und Ostafrikaner, Jemeniten, Ägypter, Libanesen, Jordanier, Palästinenser und andere Araber, Pakistanis, Bangladescher, Inder, Perser, und Türken.

Die Flüge sind bereits buchbar. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Buchung von Lufthansa-Flügen gibt es im Internet oder über die Lufthansa-Service-Center. Flüge können auch bei den Lufthansa-Reisebüropartnern sowie an den Lufthansa-Verkaufsschaltern an den Flughäfen gebucht werden.


Sie möchten mehr über neue Flugverbindungen erfahren? Sie wollen über Geschäftsreisen informiert werden? Hier klicken und Sie bleiben up to date!