Start Reisetipps Schluss mit dem Wettlauf um die Sonnenliege!

Schluss mit dem Wettlauf um die Sonnenliege!

2795
1
TEILEN
Frau liegt auf Sonnenliege unter einem bunten Sonnenschirm
Der Wettlauf um die Sonnenliege hat bei Thomas Cook ein Ende gefunden: Jeder kann vor Reiseantritt seine Sonnenliege reservieren und braucht nicht frühmorgens mit Handtuch zum Strand laufen (Foto: Pixabay)

Alle Sommer wieder das gleiche Theater. Morgens um fünf flitzen schlaftrunkene Urlauber an den Hotelpool oder Strand, um ihre Sonnenliege mit Handtüchern „zu reservieren“. Doch damit ist jetzt Schluss bei Thomas Cook: Denn mit dem neuen Service „Meine Sonnenliege“ macht’s der Veranstalter den Urlaubern möglich, ihre Wunsch-Sonnenliege“ am Hotelpool bereits vor der Abreise zu buchen.

Das Pilotprojekt startet Ende Februar in drei Thomas Cook eigenen Hotels – dem Sentido Aeqoura Lanzarote, dem Sunprime Atlantic View in Gran Canaria und dem Sentido Buganvilla in Fuerteventura. Bis Sommer 2018 soll das Angebot dann in 30 Hotels der Thomas Cook-Marken zur Verfügung stehen und im Laufe des Jahres kontinuierlich ausgebaut werden. Der Service ist buchbar für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Neckermann Reisen und Öger Tours. Der Preis für die Reservierung beträgt 25 Euro pro Sonnenliege und Aufenthalt.

Mit dem neuen Serviceangebot „Meine Sonnenliege“ setzt Thomas Cook seine Strategie, den Urlaub seiner Gäste durch zusätzliche Serviceleistungen maßzuschneidern und gezielt auf individuelle Wünsche einzugehen, konsequent fort. Bereits im August 2017 führte Thomas Cook, als erster Reiseveranstalter den innovativen Service „Mein Zimmer“ ein, der den Gästen bereits vor der Abreise die Möglichkeit gibt, sich über einen Zimmer-Lageplan des Hotels das entsprechende Wunschzimmer auszusuchen und zu reservieren.

„Urlaub nach Maß wird für unsere Kunden zunehmend wichtiger. Unsere Gäste haben bereits ‚Mein Zimmer‘ sehr gut angenommen und ich bin überzeugt, dass unser Angebot zur Reservierung der persönlichen Wunschliege ebenfalls auf positive Resonanz stoßen wird. Unsere Gäste wollen im Sommer vor allem Sonne und Strand. Wir bieten ihnen den optimalen Platz an der Sonne – mit Wunschsonnenliegen für die ganze Familie, bequem per Mausklick und ganz ohne frühes Aufstehen. So lässt sich die wertvolle Urlaubszeit noch besser gemeinsam genießen“, sagt Ioannis Afukatudis, Vorstand der Thomas Cook Austria AG.

So wird die Sonnenliege gebucht

Die Nutzung des Serviceangebots „Meine Sonnenliege“ erfolgt analog zu „Mein Zimmer“ bequem mit nur wenigen Mausklicks:

  • Sechs Tage vor Reisebeginn erhalten Kunden, die einen Aufenthalt in einem der teilnehmenden Hotels gebucht haben, eine E-Mail oder eine Nachricht von ihrem Reisebüro mit der Information, dass sie ihre Wunschliege am Hotelpool schon jetzt verbindlich reservieren können.
  • Über einen Link gelangen Interessenten auf einen Pool-Lageplan des gebuchten Hotels. Darin sind neben dem Pool, beziehungsweise den Pools, und den Sonnenliegen weitere wichtige Parameter zur Entscheidungsfindung eingezeichnet, wie Restaurants und Bars in Pool-Nähe sowie ein Kompass, um zu sehen, wo man zu verschiedenen Tageszeiten Sonne oder Schatten hat.
  • Sonnenliege am Sentido Bilyana Beach
    Kein Wettlauf um die Sonnenliege am Sentido Bilyana Beach (Foto: Thomas Cook)
    Ähnlich zur Sitzplatzreservierung im Flieger kann die persönliche Wunschliege mit wenigen Klicks gegen eine Gebühr von 25 Euro pro Aufenthalt – unabhängig von der Dauer – verbindlich reserviert werden. Die Bezahlung erfolgt während der Einführungsphase vor Ort im Hotel, später direkt bei der Buchung. Für Freunde oder Familien, die zusammen verreisen, ist es auch möglich, nebeneinanderliegende Sonnenliegen für alle Reiseteilnehmer zu buchen. Am Ende erhält der Kunde eine Bestätigungsmail mit der reservierten Wunschliege. Vor Ort ist die reservierte Sonnenliege mit einem Schild, auf dem die Zimmernummer der Gäste steht, gekennzeichnet. Auch Handtücher liegen schon bereit. Und schon entfällt das frühmorgendliche Wettrennen um die Sonnenliege.

    TRAVELbusiness-Background: Die Thomas Cook AG ist einer der führenden Touristikkonzerne der Welt. Die Thomas Cook Austria AG ist eine 100 Prozent Tochter der Thomas Cook AG, deren Geschäftsanteile zu 100 Prozent von der Thomas Cook Group plc gehalten werden. Neckermann Reisen, die größte Marke der Thomas Cook AG, ist die Reisemarke Österreichs und ein Markenzeichen für Qualität zu günstigen Preisen. Ebenso gehören die Marken Thomas Cook, Öger Tours, Bucher Last Minute sowie die Ferienfluggesellschaft Condor zum Konzern.