Start Airlines Rückfluggarantie der Lufthansa nicht für alle

Rückfluggarantie der Lufthansa nicht für alle

1388
3
TEILEN
Lufthansa schließt einen Großteil der Vertriebskanäle ihrer Kunden von der Rückfluggarantie aus (Foto: Gregor Schlaeger, LH)
Lufthansa schließt viele Vertriebskanäle ihrer Kunden von der Rückfluggarantie aus (Foto: Gregor Schlaeger, LH)

Zuerst wurde viel versprochen, jetzt aber wieder gebrochen? Trotz vollmundiger Ankündigung einer Rückfluggarantie der Lufthansa werden viele Kunden von diesem Versprechen nicht profitieren können.

Denn die Airline gewährt diese Zusicherung nur den Kunden, die auch direkt bei Lufthansa auf der Website ihre Flüge gebucht haben. Nur Buchungen über direkte Distributionskanäle (Lufthansa Group Airlines Direct NDC API, SPRK, lhgroup-agent.com und die Endkunden Website der Group-Airlines) werden berücksichtigt.

„Damit sind die unzähligen Buchungen von Reiseveranstalter-Gästen und Einzelbuchungen von Reisebüros außen vor“, sagt Ralf Hieke, Vizepräsident der mittelständischen Reisemittler im Deutschen Reiseverband (DRV). Er fordert ein sofortiges Einbeziehen auch aller anderen Buchungswege und Vertriebssysteme.

„Ein so elementares Sicherheitsversprechen an den Buchungsweg zu knüpfen ist schlicht erbärmlich“, sagt Hieke. Wenn Großkonzerne staatlich unterstützt werden, dies aber nun ausnutzen und einen Großteil der Kunden der Reisewirtschaft ausschließen, ist das inakzeptabel.

„Im Übrigen sind Urlauber, die in ihrer Pauschalreise einen Lufthansa-Flug integriert haben, immer auf der sicheren Seite und profitieren nicht nur bis Ende August von einer Rückfluggarantie“, sagt Hieke.

Eine rasche Nachbesserung des Lufthansa-Konzerns bei der vor kurzem angekündigten Rückfluggarantie fordert auch der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR).

„Es kann nicht angehen, dass sich der Lufthansa-Konzern einerseits damit brüstet, Kunden eine Rückfluggarantie zuzusichern, andererseits aber einen Großteil der Vertriebskanäle ihrer Kunden davon ausschließt“, kritisiert VIR-Vorstand Michael Buller.

Rückfluggarantie muss für alle Kunden gelten!

„Und dies vor dem Hintergrund, dass Reisebüros und Reiseveranstalter in den vergangenen Wochen aufgrund nicht geleisteter Refund-Zahlungen von Lufthansa selbst in große Liquiditätsprobleme getrieben wurden. Zugleich zwang man ihnen unglaubliche manuelle Prozesse auf, da die Refund-Funktion in den globalen Distributionssystemen (GDS) abgeschaltet wurde.“

Michael Buller: „Die Regelung zur Rückfluggarantie ist einem Lufthansa-Konzern, dem vom Steuerzahler mit Bürgschaften, Kapitalbeteiligungen und Krediten in Höhe von neun Milliarden Euro geholfen wird, absolut unwürdig. Hier wird aus purem Eigeninteresse ein Großteil der Branche und der Kunden bewusst außen vorgelassen. Die Rückfluggarantie muss auch für Kunden gelten, die sich bewusst für andere Buchungskanäle entschieden haben. Alles andere ist in höchstem Maße unmoralisch und inakzeptabel.“