Start Business Warum Polen als MICE-Destination punktet

Warum Polen als MICE-Destination punktet

703
0
TEILEN
Polen als MICE-Destination erfreut sich großer Beliebtheit bei Kongress- und Tagungsplanern in aller Welt. Eine begehrte Location ist das Congress Centre ICE in Krakau
Polen als MICE-Destination erfreut sich großer Beliebtheit bei Kongress- und Tagungsplanern in aller Welt. Eine begehrte Location ist das moderne und bestens ausgestattete Congress Centre ICE in Krakau

Tagen und Kongresse in Polen veranstalten? Ja, warum nicht! Mitten im Herzen von Europa bietet Polen als MICE-Destination vielfältige Möglichkeiten für Business, Kongresse, Events und Tagungen. Das Land der tausend – oft unbekannten – Angebote ist verkehrsgünstig mit Flug, Bahn oder Auto bestens zu erreichen.

Polen als MICE-Destination hält für seine Besucher neben den aufstrebenden Metropolen, unberührter Naturlandschaften, einem reichen kulturellen Erbe auch eine spannende Mischung aus Modernität und Tradition bereit, die ein geeignetes Umfeld für jede Art von Events ermöglicht. Kein Wunder also, dass jährlich mehr als 18.000 internationale Veranstaltungen, Events und Kongresse stattfinden.

Ob wissenschaftliche Kongresse, kreative Meetings, politische Tagungen, außergewöhnliche Events oder weiterbildendes Teambuilding – Polen als MICE-Destination verfügt über exklusive Veranstaltungsorte für jeden Bedarf. Naturnah geht’s in den vielen Nationalparks des Landes zu, inspirierend sind die postindustriellen Bauten.

Moderne Konferenz- und Messezentren, Stadien oder Sporthallen bieten Platz für Zehntausende Menschen. Und die zahlreichen touristischen Highlights stellen einen reichen Ideenfundus für Planer von Tagungen, Kongressen und Veranstaltungen dar.

Polens MICE-Industrie kann mit einem hohen Qualitätsstandard und einer großen Vielfalt an qualitativ hochwertigen Produkten aufwarten. Dabei sind die dynamisch wachsenden Metropolen ein ideales Umfeld für vielversprechende Meetings und Incentives.

Vielfalt ist Polens Stärke als MICE-Destination

Im ganzen Land steht (fast) alles zur Verfügung, was das Herz eines MICE-Planers für eine gelungene Veranstaltung begehrt. Historische Schätze sind Seite an Seite neben großstädtischem Flair zu finden, Shopping Malls und Style-Boutiquen internationaler Designer ragen neben Kathedralen auf und Top-Hotels gewähren einen traumhaften Ausblick auf mittelalterliche Gassen und Plätze.

• Historische Bauwerke von Weltruhm, Kunstgalerien und Parks machen Polen zur idealen Destination für alle Sighseeing-Fans.

• Zahlreiche Sportclubs, Schwimmbäder und Tennisplätze stellen die sportlich Aktiven zufrieden.

• Diejenigen, die genug haben vom hektischen Stadtleben, die nicht mehr von einem Angebot zum nächsten hetzen möchten, können schon in nächster Umgebung der Metropolen in die Schönheit der Natur eintauchen und atemberaubende Landschaften wie Gebirge, Sandstrände, tiefe Seen, dunkle Wälder und Hügelland erleben.

Aufsehenerregende MICE-Locations in Polen

Tagungen können in Polen in klassischen Konferenz- und Ausstellungszentren, in Hotelsälen oder kulturellen Objekten wie Museen, Opernhäusern oder Theatersälen stattfinden.

Ob gotische Konventsküche, ehemalige Industriekomplexe, alte Straßenbahnen oder stillgelegte Bergwerke – die Vielfalt der spektakulären Locations sorgt für ausgefallene Ideen und Inspirationen für unvergessliche Gala-Empfänge oder Events.

Erstklassige Businesshotels der Marken Hilton, Marriott, Starwood, Radisson und Sofitel gibt es in jeder polnischen Großstadt. Und in den obersten Stockwerken von Bürokomplexen und Geschäftsräumen wie dem Andersia in Poznań oder dem Pure Sky Club in Warschau können Businessmeetings mit Blick auf die Stadt abgehalten werden.

Wo sich demnächst Branchenexperten treffen

In Polen als MICE-Destination und beliebtes Reise-und Urlaubsland stehen zwei Großveranstaltungen für Event-Planer und Reiseeinkäufer im kommenden November auf dem Plan:

TT Warsaw 2019. Die renommierteste Tourismusmesse Polens geht vom 21. bis 23. November im Palast der Kultur und Wissenschaft über die Bühne. Jedes Jahr zieht die Veranstaltung Aussteller aus der ganzen Welt an. Sie gibt ihnen die Möglichkeit, ihre touristischen Angebote zu präsentieren, Geschäftsbeziehungen aufzubauen und zu pflegen und die neuesten Trends in der Tourismusbranche kennenzulernen.

Eine Vielzahl von Begleitveranstaltungen, die während der TT Warsaw 2019 in Form von Präsentationen, Konferenzen, Workshops und Schulungen organisiert werden, zieht Fachleute aus dem In- und Ausland an, während Treffen mit bekannten Reisenden während des Tages der offenen Tür als Magnet für ein breiteres Publikum auf der Messe fungieren. Der Fokus am ersten Tags (21. November) richtet sich ausschließlich auf die Tourismusbranche und auf Businessmeetings. Der zweite und dritte Tag (22., 23. November) stehtn allen Besuchern offen.

Meet the Bidder Grand Edition. Vom 25. bis 28. November 2019 findet in Warschau „Meet the Bidder Smart Fairs“ teil. Hier entdecken MICE-Planer eine der faszinierendsten Städte Europas und treffen sich persönlich mit der MICE-Branche aus verschiedenen Ländern der Welt.

Die B2B-Messe richtet sich an MICE-Profis, die Geschäftsbeziehungen zu Vertretern internationaler Hotels, DMCs, Tourismusverbänden und Kongressbüros aufbauen möchten. „Meet The Bidder“ ist eine Geschäftsveranstaltung, bei der sich internationale Anbieter mit polnischen Käufern treffen, um auf dem polnischen MICE-Markt Geschäfte zu tätigen.

Warum Polens Städte bei MICE-Planern beliebt sind!

Warschau, die Hauptstadt Polens, ist das Zentrum für Business, MICE und  Tourismusn (Foto: Warsawtour)
Warschau, die Hauptstadt Polens, ist das Zentrum für Business, MICE und Tourismusn (Foto: Warsawtour)

Warszawa (Warschau) Die größte Stadt Polens und gleichzeitig seine Hauptstadt, sein wissenschaftliches, politisches, kulturelles und geschäftliches Zentrum. Das Geheimnis der Schönheit der Stadt steckt in der Vielfalt seiner Formen – einer Verbindung von den historischen Kubicki-Arkaden mit der modernen Architektur der Universitätsbibliothek oder des neu eröffneten Kopernikus-Wissenschaftszentrums.

In Warschau können Kongresse für rund 14.000 Teilnehmer organisiert werden. Warschau ist der beste Ort für Konferenzen, Seminare, Tagungen und Workshops in Polen. Über 400 Konferenzräume mit fast 100.000 qm Fläche in allen erdenkbaren Größen gibt es in der Hauptstadt von Polen.

Hier an der Weichsel findet auch fast die Hälfte aller internationaler Veranstaltungen in Polen statt. Die meisten Großkonzerne und viele mittelständische Unternehmen haben hier ihren Stammsitz. Der Chopin Flughafen ist nur 8 km vom Stadtzentrum entfernt und verbindet Warschau mit einer Vielzahl an Städten in der Welt.

Kraków (Krakau) Eine der ältesten Städte in Polen, die für ihre Sehenswürdigkeiten von unschätzbarem Wert und ihr reiches kulturelles und wissenschaftliches Leben berühmt ist. In den historischen Gebäuden Krakaus fanden vielfach renommierte Kongresse statt, und in den einzigartigen postindustriellen Räumen wurden innovative Events organisiert. In Krakaus Veranstaltungszentren stehen 4.500 Sitzplätze zur Verfügung.

Łódź (Lodsch) Ein sich ständig entwickelndes Universitäts- und Kulturzentrum, welches mit der Filmindustrie sehr stark verbunden ist. Charakteristisch sind hier renovierte postindustrielle Gebäude, die in der Regel aus dem 19. Jahrhundert stammen. Łódź stellt Planern rund 13.500 Sitzplätze für Kongresse und Tagungen bereit.

Wrocław (Breslau) Eine Stadt mit einer über tausendjährigen Tradition, in der über Jahrhunderte hinweg viele Kulturen zusammentrafen, ein sich sehr intensiv entwickelndes wissenschaftliches und kulturelles Zentrum (Europäische Kulturhauptstadt 2016). Die größte Kongresshalle in Breslau, die Jahrhunderthalle (Hala Stulecia) wurde in die Liste des UnESCO-Welterbes aufgenommen. Breslau ist mit 8.000 Sitzplätzen für Veranstaltungen aller Art gerüstet.

Poznań (Posen) Ein bedeutendes wirtschaftliches, akademisches und kulturelles Zentrum mit einer über tausendjährigen Tradition, einer Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und postindustriellen Objekten. Posen gilt auch als informelle Hauptstadt der polnischen Messeindustrie. In Posen gibt es 13.000 Sitzplätze für Kongresse, Events oder Tagungen.

Gdańsk (Danzig) Eine Hafenstadt an der Ostsee, die ihre vielfältige Vergangenheit sowie über tausendjährige Geschichte zu nutzen weiß und heute ein entwickeltes Wissenschafts-, Kultur- und Geschäftszentrum bildet. Zusammen mit den anliegenden Städten Gdynia (Gdingen) und Sopot (Zoppot) bildet Danzig die Dreistadt (Trójmiasto). Allein in Danzig stehen 13.000 Sitzplätze für große und kleine Veranstaltungen zur Verfügung.

Szczecin (Stettin) Eine der größten und ältesten Städte im Westen Polens. Sehenswürdigkeiten, zahlreiche Theater, Museen und Grünanlagen machen die Stadt an der Oder attraktiv. Stettin verfügt über 3.000 Sitzplätze für Events und Tagungen.

Katowice (Kattowitz) Geschäftliches und kulturelles Zentrum von Oberschlesien. Über die Jahrhunderte mit dem Bergbau verbunden, jetzt entwickeln sich hier auch andere Industriezweige. Die von der Bergbauindustrie übrig gebliebenen Objekte werden in Klubs, Galerien, Einkaufs- und Konferenzzentren umgewandelt. Für MICE-Veranstaltungen stehen in Katowice mehr als 11.500 Sitzplätze zur Verfügung.

Toruń (Thorn) Eine historische Stadt mit einer über tausendjährigen Tradition. Vor allem mit Nikolaus Kopernikus assoziiert, ist Thorn ein wichtiges wissenschaftliches Zentrum. Thorn lädt zum Planetarium und Orbitarium ein. Für Tagungen und Events stehen mehr als 3.000 Sitzplätze zur Verfügung.

Das Convention Bureau of Poland ist der offizielle Ansprechpartner für alle, die in Polen Veranstaltungen jeder Art und jeder Größe planen. Es vermarktet Polen als MICE-Destination für Kongresse, Tagungen, Incentives und Events. (Advertorial)


Sie möchten mehr über Tagungen erfahren? Sie wollen über Geschäftsreisen informiert werden? Hier klicken und Sie bleiben up to date!